Tool-Scanner

Tool-Scanner: Selbst anordnen

Der Werkzeug-Dienstleister Hahn+Kolb erweitert sein Service-Portfolio und bietet einen mobilen Tool-Scanner als Mietgerät an. Mit ihm können Anwender direkt bei sich vor Ort individuelle Layouts gestalten und daraus einfach und schnell Hartschaum-Einlagen und Schattenbild-Folien erstellen lassen. So lassen sich Sonderwerkzeuge, vorhandener Werkzeugbestand und Werkstücke geschützt und übersichtlich in Schubladen und an Lochblechwänden aufbewahren. Der Anwender kann vollkommen eigenständig entscheiden, wie die Ordnung seiner Schubladen aussehen soll. Das Gerät scannt in einem einzigen Arbeitsschritt sämtliche Konturen der Werkzeuge und überträgt die Daten via UMTS unmittelbar an Hahn+Kolb; das Ganze dauert nur wenige Minuten, und der Kunde kann sein Werkzeug gleich wieder verwenden. Der Werkzeug-Dienstleister fertigt die Einlagen entsprechend der gelieferten Vorgaben und verwendet Hartschaum aus Polyethylen (PE); dies ist dank geschlossener Zellen beständig gegen die meisten Öle und Chemikalien. Die Bedienung des Tool-Scanners erfolgt einfach und intuitiv über einen Touchscreen – es bedarf keiner Einweisung oder Schulung. Auch ein Geräteaufbau ist nicht nötig – der Scanner kommt betriebsbereit ins Haus. Die PE-Einlagen sind bis zu einer Größe von 940 mal 710 Millimeter lieferbar – in verschiedene Farbkombinationen und Höhen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Gebäudeausrüstung

Schnell und sicher

„In Hannover wollen wir den Cemat-Besuchern zeigen, wie sie in der Produktion, aber auch in der Logistik, die Wege kurz halten können. Neben der Effizienz steht dabei auch die Erhöhung der Arbeitssicherheit im Vordergrund“, sagt...

mehr...

Kommissionierung

Geleitet vom Licht

Bilder und Lampen führen durch Schraubstock-Montage Mit einem Montagearbeitsplatzsystem erweiterte SSI Schäfer die Werkstatteinrichtung für Brockhaus Heuer. Die Innovation: pick@work verknüpft ergonomische Arbeitsplätze mit Pick by Light und...

mehr...

Qualitätssicherung

Bauteile mobil und präzise geprüft

Hahn+Kolb präsentiert auf der Control erstmals das neue Kleinlast-Härteprüfgerät Q10 CHD-Master von Qness für das Prüfen von Verläufen an randschichtgehärteten Bauteilen, das mobile UCI-Härteprüfgerät Sonodur2, den Ausgabeautomat HK-MAT FP für die...

mehr...

Sechseck-Werkbank

Praktischer Arbeitskreis

In der modernen Fertigung und Ausbildung kommen neben ergonomischen Einzelarbeitsplätzen Gruppenwerkbänke zum Einsatz. An diesen Fertigungsinseln werden alle Geräte und Betriebsmittel vereint, die zur Verarbeitung des Werkstücks nötig sind.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Montagetechnik

Jeder Handgriff sitzt

Prozessoptimierung bei Handarbeitsplätzen. Mit dem Assistenzsystem Elam von Armbruster reduzierte Fluitronics Fehlerquote und Umrüstzeiten bei der Ventilblockmontage.

mehr...