Gleichbleibende Prozessqualität

Sensorunterstütztes Montageleitsystem

Das schweizerische Unternehmen Phoenix Mecano Komponenten setzt dort an, wo Wertschöpfung passiert – beim Montagearbeitsplatz.

SETAGO Pick2Light ist ein sensorunterstütztes Montageleitsystem mit intuitiv bedienbarer Software. Komplexe Prozesse lassen sich einfach steuern. © Phoenix Mecano Komponenten

Zu den Neuvorstellungen gehört das sensorunterstützte Montageleitsystem „Setago Pick2Light“. Es besteht aus Modbus-Lasersensoren, die Bewegung in ihrem Lesewinkel registrieren, sowie aus Rechner, Monitor und Software. Hinzu kommen wahlweise I/O-Anschlüsse und I/O-Add-ons. Beim Design des Systems hat der Hersteller die einfache Bedienbarkeit an die oberste Stelle gesetzt.

Das bedeutet, SETAGO ist ein System, mit dem man ohne aufwändiges SPS-Programmieren sofort loslegen kann mit einer Oberfläche, die der Nutzer heutzutage von einer App gewohnt ist. Die Zielgruppe sind KMUs in einem Umfeld des Digitalisierungs- und Investitionsdrucks. Das Starterkit umfasst 20 Sensoren, Software, Rechner, Monitor, Taster und I/O-Steuerung und wird über Klick-easy-Adapterplatten montiert und verkabelt.

Die Software bietet einen Administrator- und einen Operatormodus. Als Admin besteht die Möglichkeit, Prozesse direkt über die Software-Oberfläche zu hinterlegen. Prozesse lassen sich aus einer Stückliste erzeugen oder Schritt für Schritt erstellen. Der Teachmodus ermöglicht das einfache und unkomplizierte Zuordnen der Sensoren zu den einzelnen Schritten. Die nachträgliche Bearbeitung und das Hochladen von Mediendateien sei kein Problem. Im Operatormodus werden Fehler im Moment des Fehlgriffs erkannt und der Prozess lahmgelegt, bis die Fehlermeldung quittiert wird. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige