Schwerlastpositioniertisch

Viele Teile im Turm

Für Anwendungen in der Automobilindustrie hat Bleichert einen vielseitig nutzbaren Rundspeicher entwickelt, der freistehend und ohne Gegenlager Speicherhöhen bis acht Meter ermöglicht. Herzstück ist ein kompakter, wartungsfreier Schwerlastpositioniertisch von Fibro.

Der Rundspeicher ist verkleidet - das dient der Personensicherheit und der Zugänglichkeit der eingelagerten Teile im Falle einer Störung. (Foto: Bleichert)

Bleichert Automation ist Systemlieferant für Fabrikautomation, Förder-, Montage- und Verkettungstechnik und stellt einen vertikalen Rundspeicher vor, der bei verketten Anlagen die Funktion eines Pufferspeichers übernimmt. Während der Antrieb dieser Anlage bisher selbst konstruiert und gebaut wurde, hat Bleichert nun auf den Schwerlastpositioniertisch Fibromat umgestellt. Ergebnis ist ein freistehender Rundspeicher, der ohne Gegenlager und Wartungsplattform auskommt und nur noch eine kleine Grundfläche benötigt. Dieser Rundspeicher kann bis zu acht Meter hoch sein und lässt sich vollautomatisiert be- und entladen. Er eignet sich für Kurbelgehäuse, Kurbelwellen, Bremsscheiben oder Zylinderköpfen oder auch als Lager für Spritzgussformen oder Werkzeuge. Vorhandene Linien lassen sich problemlos mit diesen zukunftsweisenden Rundspeichern nachrüsten, betont der Hersteller.

Anzeige

Modularität für maßgeschneiderte Lösungen

Die in Modulbauweise aufgebauten Schwerlastpositioniertische sind flache Kraftpakete, die ursprünglich für Rohbau- und Schweißanwendungen in der Automobilindustrie konzipiert waren. Aufgrund Ihrer besonderen Eigenschaften haben sie schon bald nach ihrer Markteinführung das Interesse von Konstrukteuren aus anderen Anwendungsbereichen geweckt. Auch Bleichert gefiel das Modulkonzept, das Anlagenbauern und Anwendern Flexibilität und Wirtschaftlichkeit ermöglicht. Ob Art und Anzahl der Motoren, Größe der Mittenbohrung, Art der Lagerung, Indexierung, Medienverteiler, Schleifringübertragungen oder Absolutmesssysteme - der wartungsfreie Verwandlungskünstler bietet viel Gestaltungsfreiheit; aufwändige Sonderlösungen werden zur Ausnahme.

Das Fibromat-Getriebe ist nicht selbsthemmend - bei einem plötzlichen Stromausfall oder Not-Stopp wird die Kraft nicht auf die Kurve übertragen. Schäden an der Antriebsmechanik sind auf diese Weise ausgeschlossen. Zudem schwingt der Tisch selbst bei großen Aufbauten während der Positionierungsphase nicht auf.

Kein Gegenlager an der Decke nötig

An einem Vertikalrundspeicher für Kurbelgehäuse wird deutlich, wo die Vorteile des Positioniertischs liegen. Während die Rundspeicher bisher für eine Höhe bis sechs Meter ausgelegt waren, erreichen die mit bis zu 120 Regalplätzen ausgestatteten Rundspeicher der neuen Generation eine Höhe von acht Metern - ohne dass die drehende Mittelsäule von der Decke her gegengelagert werden müsste. Das drückt die Investitionskosten, denn zusätzlich zur Lagerung wurde bisher auch eine Plattform zur Wartung der Lagerstelle erforderlich. Genauigkeit und Stabilität der Anlage seien mit dem Fibromat gestiegen und die mechanischen Komponenten besser geschützt.

Die Be- und Entladung des Rundspeichers erfolgt über eine Gabel, die zwei Teile gleichzeitig handhaben kann. Im Regelbetrieb liegt die Taktzeit bei einer Beladung nach dem Fifo-Prinzip bei 20 Sekunden. Alternativ können auch unterschiedliche Derivate einer Teilefamilie eingelagert werden, so dass die Linie bei der Umstellung auf ein neues Teilespektrum nicht komplett leergefahren werden muss, sondern kontinuierlich weiterproduziert werden kann. Mit einer solchen Sortierfunktion benötigt die Anlage für ein Werkstück 30 Sekunden, für zwei Werkstücke 40 Sekunden. Ausgelegt sind die Vertikalrundspeicher der neuen Generation für Teilegewichte zwischen 20 und 120 Kilogramm. Um sowohl bei der Anzahl als auch bei der Art der zu handhabenden Teile vollkommen flexibel zu sein und jede beliebige Ablageposition innerhalb des Turms zu erreichen, war entscheidend, dass der Rundtisch frei positioniert werden kann. Zudem ist eine große Mittenöffnung erforderlich, durch die das Torsionskabel für die Vertikalachse geführt werden kann. Alternativ könnte der Fibromat auch mit einer Drehdurchführung für Endlosdrehbewegungen ausgestattet werden. Die für die Anwendung erforderliche Genauigkeit von 200 Winkelsekunden erreicht der Positioniertisch ohne zusätzliche Indexierung. Beeindruckt zeigten sich Konstrukteure bei Bleichert wohl von der Steifigkeit des Rundtischs. Im laufenden Betrieb schwankt die Säule am oberen Ende gerade einmal ein Millimeter - dank der robust ausgelegten Kugeldrehverbindung im Fibromat. Die Traglast der Anwendung wird mit 1,6 Tonnen beziffert. Dank der geringen Bauhöhe des Rundtischs steigt die Kapazität des Rundspeichers.

Antrieb und Lagerung lässt sich variieren

Das Fibromat-Modulprogramm ist breit: In der Basisausführung ohne Motorantrieb kann er manuell gedreht oder über einen Roboter angetrieben werden. Mit einem Motor ausgestattet deckt er bereits viele Anwendungen ab. Mit zwei parallelen Antrieben wiederum lassen sich besonders kurze Schaltzeiten realisieren, das Regelverhalten bei großen Lasten optimieren oder die Not-Stoppzeiten signifikant verkürzen. In der Grundversion sind die Positioniertische mit einem Asynchron-Servogetriebemotor mit vorkonfiguriertem Antriebsumrichter ausgestattet. Ebenso gut können, wie bei Bleichert, andere gängige Motortypen bekannter Hersteller eingesetzt werden. Modular konzipiert ist auch die Lagerung. Statt des Standard-Wälzlagers der Basisversion lässt sich auf Wunsch ein steifigkeits-optimiertes Kreuzrollenlager einsetzen, das besonders hohe Kippmomente beziehungsweise besonders hohe Belastungen in Axial- und Radialrichtung aufnehmen kann. Je nach Einsatzzweck ist der Fibromat mit Indexiereinheiten bis Teilung 38 lieferbar. Die Teilgenauigkeit liegt je nach Baugröße bei rund 20 Winkelsekunden, die Wiederholgenauigkeit bei zehn Winkelsekunden.  pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Rundtisch

Integrierte NC-Steuerung

Fibro hat einen direktangetrieben Highspeed-Rundtisch mit einem digitalen Servoverstärker zu einer All-in-one-Lösung kombiniert. Der Fibrodyn DM besteht aus einem Torquemotor, einer speziellen Lagerung und einem hochpräzisen Drehgeber.

mehr...
Anzeige

Drehmomentschlüssel

Arbeiten unter Spannung

Branchenübergreifend werden Spezialwerkzeuge für das Arbeiten an spannungsführenden Bauteilen. Gedore führt in seinem Sortiment der schutzisolierten Werkzeuge unter anderem den VDE-Drehmomentschlüssel 4508-05.

mehr...

Montagetechnik

Besser packen

Packarbeitsplätze von Treston wollen dem Anwender ein Höchstmaß an Flexibilität bieten. Auf Grundlage des Konzeptes, auf dem alle Treston-Arbeitsplatzsysteme aufbauen, lassen sich Bauteile und Komponenten sowie Zubehör frei miteinander kombinieren.

mehr...