Schraubprozessabsicherung

Schraubprozesse absichern

Mit der CAQ-Lösung QS-Torque von CSP lassen sich ordnungsgemäße Verschraubungen anhand der Nachziehdrehmomente aus engmaschigen Stichproben nachweisen. Beispielsweise werden bei VW Osnabrück im Rahmen der Qualitätssicherung besonders die Schraubprozesse geprüft.

Prüfschlüssel der Marke „Freedom3“ von SCS

QS-Torque spielt hierbei eine wesentliche Rolle: Mit der Software werden die Nachziehdrehmomente aus insgesamt 1.500 Einzelprüfungen pro Schicht dokumentiert, ausgewertet und archiviert. Es lässt sich so für die sicherheitskritischen Verschraubungen bei den gefertigten Fahrzeugen eine jederzeit gleichbleibende Qualität auf der Basis von Einzeldaten je Stichprobe nachweisen. Im Fokus stehen die Verschraubungen der Sicherheitsklassen A und B gemäß der VDI-Richtlinie 2682. An drei Produktionslinien werden die Fahrzeugtypen VW Golf Cabrio, Porsche Cayman und Porsche Cayenne gefertigt, an denen QS-Torque zum Einsatz kommt.

Die Software arbeitet hier mit den modernen, flexiblen Prüfschlüsseln der Marke „Freedom3“ von SCS zusammen. Täglich laufen rund 250 Fahrzeuge vom Band. Mit der Software arbeiten an diesem Ort insgesamt 13 Mitarbeiter. Die Nutzer-Berechtigungen können bei QS-Torque gezielt und individuell vergeben werden. Die Lösung ermöglicht es, einzelne Mitarbeiter lediglich mit den Rechten auszustatten, Daten aus den Prüfschlüsseln auszulesen und sie mit QS-Torque auszuwerten. Andere Mitarbeiter wiederum haben eine Administrationsberechtigung. Damit können sie auch Programmierungen vornehmen und Einstellungen verändern. Insgesamt sei die Handhabung der Software einfach und intuitiv, so CSP. Support durch den Hersteller werde nur selten benötigt. Auch die Anbindung neuer Prüfschlüssel verlief schnell und reibungslos. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Montageversorgung

Optimierter Milkrun

Für den Landmaschinenhersteller Claas realisierte die französische Viastore-Landesgesellschaft ein automatisches Kleinteilelager (AKL) in Le Mans. Dort entwickeln und bauen 900 Mitarbeiter täglich etwa 55 Traktoren.

mehr...

Montagetechnik

Jeder Handgriff sitzt

Prozessoptimierung bei Handarbeitsplätzen. Mit dem Assistenzsystem Elam von Armbruster reduzierte Fluitronics Fehlerquote und Umrüstzeiten bei der Ventilblockmontage.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...