Profilrohrsystem

Montagebereich ganz neu

Profilrohrsystem D30. Eisele nutzt das Profilrohrsystem D30 zur Konfiguration lean-optimierter Arbeitsplätze und Betriebsmittel. Dazu gehören Regale, aus denen auch schwere Bauteile komfortabel in Kombination mit Rollbahnen entnommen werden können.

In kürzester Zeit entstehen stabile Betriebsmittel, die von einer Person allein zusammengebaut und danach variabel angepasst werden können. Durch die Kompatibilität des Profilrohrsystems D30 mit dem Item-Systembaukasten ergeben sich weitere Kombinationsmöglichkeiten. (Bild: Item)

Effektives Materialhandling, Flexibilität und Ergonomie – das sind Anforderungen, die das Montagesystem für landwirtschaftlich und industriell genutzte Rührwerke und Pumpen bei Franz Eisele und Söhne erfüllen muss. Da der Zusammenbau der Bauteile unter den bestehenden Strukturen nicht mehr effizient genug war, entschied sich Eisele für eine grundlegende Überarbeitung des Montagebereichs. Leitbild war das Prinzip der Lean Production mit einem zeitlich optimierten und sparsamen Einsatz der Produktionsmittel. Daher setzt Eisele auf das stabile Profilrohrsystem D30 von Item Industrietechnik. Neben der sicheren Handhabung und Bewegung von massiven Bauteilen sorgt der Lean-Production-Systembaukasten für eine übersichtliche Anordnung und einen schnellen Zugriff auf Werkzeuge und Material. Zudem lassen sich die bei Eisele benötigten Einzelarbeitsplätze sowie Montagelinien dank des Profilrohrsystems D30 mit wenigen Handgriffen und geringem Aufwand entsprechend an die jeweiligen Bedürfnisse verschiedener Arbeitsplatzanforderungen installieren und flexibel anpassen.

Die steigende Nachfrage nach individuellen Produktlösungen lässt die Einzelfertigung auch bei Eisele immer stärker in den Fokus rücken. Es war eine grundlegende Überarbeitung des Montagebereichs erforderlich. Das bisherige System mit langen Holzwerkbänken, aus deren Schubladen die Werker das benötigte Werkzeug zusammensuchen mussten, war nicht mehr zeitgemäß. Auch bei der Ergonomie sah Eisele Optimierungsbedarf: Die Mitarbeiter im Montagebereich mussten die bis zu 30 Kilogramm schweren Materialien aus den angelieferten Kisten heben. Das neue System sollte unter Berücksichtigung des Prinzips der Lean Production ein hohes Maß an Flexibilität, Transparenz und Ergonomie bieten sowie das Materialhandling vereinfachen und verschlanken. Zudem sollten die eingesetzten Profilrohre hohe Traglasten aufnehmen und eine sichere Handhabung schwerer Bauteile sicherstellen – denn die fertig montierten Pumpen und Rührwerke können bis zu 320 Kilogramm auf die Waage bringen.

Anzeige

Eisele nutzt das Profilrohrsystem D30 zur Konfiguration lean-optimierter Betriebsmittel. Dazu gehören Regale, aus denen auch schwere Bauteile komfortabel in Kombination mit Rollbahnen entnommen werden können. Das System gibt dem Mitarbeiter im Montagebereich die Freiheit, seinen Arbeitsplatz individuell anzupassen und umzubauen. Somit profitiert das Personal von einer ergonomischen Arbeitsplatzgestaltung, in die es aktiv eingebunden ist. Darüber hinaus hat Eisele mithilfe des Lean-Production-Systembaukastens eine in fünf Stationen aufgeteilte u-förmige Montagelinie etabliert. Die Produktivität steigt dadurch deutlich. pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Automationsstation

Speedy und intuitiv

Speedy 200 ist eine autarke und mobile Automationsstation mit integriertem Speicher und optionalen Zusatzfunktionen von Martin Systems. Sie ist kompakt ausgelegt und intuitiv zu bedienen.

mehr...

Richtmaschine

Bohrer automatisch richten

Die neue Richtmaschine RM-1000 von Föhrenbach ist eine hochautomatisierte Spezialmaschine zum Richten von Tieflochbohrern. Die Vorteile des maschinellen Richtens sind signifikant: So ist die Ausschussrate beim automatisierten Richten nachweislich...

mehr...
Anzeige

Montage

Die beiden Roboter machen das!

Montage von Führungshülsen für Kopfstützen. Die Montage von Kunststoff-Führungshülsen für die Kopfstützenverstellung der SUV-Baureihen eines deutschen Premiumherstellers stellt hohe Ansprüche an die Automation.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...