Neue Komponenten für Karakuri

Automatisierung mit Schwerkraft

Item hat das Portfolio an Karakuri-Produkten um zusätzliche Komponenten erweitert. Die neuen Bauteile zu Seilumlenkung und -führung ermöglichen kompakte Konstruktionen, die zur Entlastung der Mitarbeiter beitragen und darüber hinaus zu schnelleren und effizienteren Arbeitsprozessen führen.

Karakuri-Anwendungen setzen auf Schwerkraft und Muskelkraft in Verbindung mit Hebelwirkungen, um Vorgänge zu vereinfachen und Prozesse zu verbessern. Item hat das Portfolio an Karakuri-Produkten um zusätzliche Komponenten erweitert. (Bild: Item)

Item bietet zahlreiche Bauteile an, um Abläufe auf der Basis rein mechanischer Bewegung zu vereinfachen und damit Karakuri (engl. Low Cost Automation/LCA) umzusetzen. Bei der Umsetzung von LCA entstehen im Vergleich zu herkömmlichen Automatisierungsprozessen nur etwa zehn bis 20 Prozent der Kosten. Anwender profitieren von der Optimierung manueller Tätigkeiten und der flexibleren Gestaltung von Montageabläufen. Weitere Vorteile sind vereinfachte und schnellere Produktionsprozesse. Allerdings sind ständig neue Karakuri-Komponenten gefragt, da die Anforderungen und Aufgaben der Industrie im Bereich Lean Production immer komplexer werden.

Daher hat Item sein Portfolio erweitert und bietet neue, aufeinander abgestimmte und hochwertige Bauteile an, die diesen Anforderungen gerecht werden. So ermöglichen beispielsweise Kunstfaser- und Stahlseile sowie die Seilumlenkung D42/D6-12 eine kompaktere und effizientere Konstruktion von Montageplätzen und Betriebsmittel für den Materialfluss. Die kugelgelagerte Seilrolle ermöglicht eine einfache und sichere Führung des Seils. Durch weitere LCA-Komponenten, wie die Ringschraube D10 M6x45, lassen sich Seile in einem Multiblock oder mittels Nutenstein direkt in einer Nut befestigen, um beispielsweise Gegengewichte oder Schlitten entlang von Profilrahmen zu führen.

Anzeige
Die neuen Bauteile zu Seilumlenkung und -führung ermöglichen kompakte Konstruktionen, die zur Entlastung der Mitarbeiter beitragen und darüber hinaus zu schnelleren und effizienteren Arbeitsprozessen führen. (Bild: Item)

Karakuri-Anwendungen setzen auf Schwerkraft und Muskelkraft in Verbindung mit Hebelwirkungen, um Vorgänge zu vereinfachen und Prozesse zu verbessern. Im Ergebnis führen die Optimierungen von Arbeitsabläufen und damit einhergehenden Effizienzsteigerungen durch Karakuri zu kostengünstigeren Lösungen im Vergleich zu traditionellen Automationsprojekten. Die neuen LCA-Komponenten lassen sich miteinander kombinieren und bieten so ein umfassendes System mit vielen Möglichkeiten zur einfachen Umsetzung. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Toolpanel-System

Item schafft Ordnung am Arbeitsplatz

Mit dem Toolpanel-System von Item wird der Arbeitsplatz durch einen flächigen Aufbau aus dem Nutplattenprofil 8 und dazugehörigen Haltern erweitert. Die Komponenten sind für unterschiedliche Werkzeuge optimiert. Material und Zubehör sind...

mehr...

Online-Konstruktionstools

Online effizienter

Item baut sein Angebot an Online-Tools und digitalen Services stetig aus. Dazu gehört der Motiondesigner, ein Auswahl- und Auslegungswerkzeug für ein einbaufertiges Komplettsystem, der Systemmobile-Konfigurator oder der Arbeitsplatz-Konfigurator.

mehr...

Arbeitsplatzsysteme

Perfekte Bedingungen

Ergonomisch ausgestattet und geschützt vor elektrostatischer Entladung – Bachmann stellt hohe Anforderungen an die Arbeitsplätze. Bisher wurden die elektrotechnischen Komponenten an statischen, aus Stahlrohr geschweißten Plätzen produziert.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wearables

Handschuh reduziert Fehler

Proglove, Spezialist für Industrie-Wearables, hat seine neuen Handschuhscanner vorgestellt. Die intelligenten Barcodescanner der Münchner kommen bereits bei Industrieunternehmen wie Kuka, Bosch, Festo oder ThyssenKrupp zum Einsatz – und zwar überall...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Möbelsystem

Der Connector macht´s

Das Arbeitsplatz- und Möbelsystem Elneos Connect von Erfi (Ernst Fischer) basiert auf einem L-Basisprofil aus Aluminium, das weitere Profile für unterschiedliche Anwendungen aufnehmen kann und dadurch den Arbeitsplatz flexibel macht.

mehr...

Montagetechnik

Smarte Teamarbeit

Mit Modulen von Suspa lassen sich diverse Variationen an Sitz-Steh-Arbeitsplätzen realisieren. Aus Baukastenkomponenten können je nach Platzbedarf und individueller Anforderung vier verschiedene Tischuntergestelle gebaut werden: Fix Frame, Vari...

mehr...