Greifbehälter aus Edelstahl

Montieren mit antistatischen Glanzlösungen

LK Mechanik präsentiert zur Motek seine Greifbehälter aus Edelstahl mit gratfreien Kanten.

Die edelstählernen Greif-, Silo- und Kleinbehälter aus ungelochten oder gelochten Edelstahlblechen eignen sich für Montagelinien, bei denen sich der Einsatz von Kunststoffprodukten aus Gründen der Hygiene, der technischen Sauberkeit oder der Ergonomie verbietet. © LK Mechanik

Greifbehälter aus Edelstahl finden sich nicht nur an den Montagearbeitsplätzen in Medizin-, Pharma- und Lebensmitteltechnik, sondern gehören heute auch in vielen Rein- und Sauberraum-Produktionen von Elektrotechnik und Mikroelektronik zum Standard. LK Mechanik präsentiert deshalb in Stuttgart seine Greifbehälter aus Edelstahl mit gratfreien Kanten.

Die Lösungen lassen sich besonders gründlich – weil deutlich sichtbar – von Staub- und Schmutzpartikeln befreien und können problemlos desinfiziert werden. Sie sind per se antistatisch und haben dank ihrer elektropolierten Oberfläche sehr gute Gleiteigenschaften, was beispielsweise die Entnahme von Kleinteilen beschleunigt. Überdies lassen sie sich flexibel kennzeichnen, zeigen sich beständig gegen Lösemittel, können in der Formgebung ergonomisch ausgelegt und an den Montagelinien einfach mit anderen Behältern kombiniert werden.

Ein weiterer Vorteil: Sollten der Montage zusätzliche Reinigungsprozesse vor- oder nachgeschaltet sein, so kann LK Mechanik die Greifbehälter auch aus gelochten Edelstahlblechen herstellen. So lässt sich der Materialfluss optimieren, weil die Greifbehälter dann auch als Reinigungsbehälter fungieren und keine Umfüllarbeiten mehr anfallen. Außerdem kann die Geometrie für spezielle Lean-Management-Prozesse angepasst werden. Dabei ist selbst die Integration elektronischer Typenschilder zum Datentransfer via RFID möglich. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Werkstückträger

Eine Nasenlänge voraus

Werkstückträger für die Medizintechnik. LK Mechanik ist Premiumhersteller von Werkstückträgern und Reinigungsbehältern für industrielle und medizintechnische Anwendungen. Mit Tomas Loh und Matthias Kroll gibt es eine neue Geschäftsführung. 

mehr...

Neue Eigentümer

LK Mechanik unter neuer Führung

LK Mechanik hat neue Eigentümer und eine neue Geschäftsleitung. Tomas Loh und Matthias Kroll haben als Doppelspitze die Führung des bislang inhabergeführten Unternehmens übernommen und wollen es am Standort Heuchelheim weiter ausbauen.

mehr...
Anzeige

Meinung

Ein Wettbewerb der Besten …

… liebe Leserinnen und Leser, war auch in diesem Jahr einmal mehr der handling award. Vor wenigen Tagen standen im Rahmen der Motek die Sieger auf der Bühne und nahmen stolz ihre Auszeichnungen entgegen.

mehr...