Werkstatteinrichtung Typ R 3000

Hier herrscht Ordnung

Komplette Werkstatteinrichtung für Motorrad-Montage
SSI Schäfer hat im neuen Competence Center von Alpha racing rund 100 Werkbankarbeitsplätze mit mehr als 150 Unterschränken installiert. (Fotos: SSI Schäfer)
Wenn Rennmotorräder der Spitzenklasse gefertigt werden, muss jeder Handgriff der Mechaniker sitzen. Voraussetzung ist eine Werkstatteinrichtung, die keine Wünsche hinsichtlich Übersichtlichkeit, Zugriff und Effizienz offen lässt. SSI Schäfer hat Montageplätze im neuen Competence Center von Alpha Racing eingerichtet.

Zusammen mit Technikern von BMW Motorrad konzentriert sich Alpha Racing auf die Entwicklung und Erprobung eines neuen Rennmotorrades. Die beiden Geschäftsführer in Stefanskirchen legten im Oktober 2007 den Grundstein zum Neubau ihres Competence Centers. Binnen acht Monaten entstanden drei Hallen für Entwicklung, Konstruktion und Fertigung des Rennmotorrades. Das Competence Center gilt als einzigartig in der Motorradszene; hier sind rund 50 Mitarbeiter tätig, 16 davon in der Fertigung der Motorräder. Als es hier um die Einrichtungen der Arbeitsbereiche ging, überzeugten die von SSI Schäfer offerierten Werkstatteinrichtungen hinsichtlich Flexibilität und Einsatzspektrum. Innerhalb weniger Wochen hat der Lager- und Intralogistikspezialist die Einrichtung geliefert und aufgebaut. Planung und Anordnung der Einrichtung, etwa die Abfolge und Gestaltung der Werkstattarbeitsplätze, haben die Experten nach den Vorgaben von Alpha Racing realisiert.

Anzeige

Die Werkstattbereiche des Competence Centers sind komplett mit Schubladenschränken, Werkbänken, Funktionsschränken und Fachbodenregalen des Typs R 3000 sowie mit Reifenregalen ausgestattet. Die so ausgestatteten Bereiche umfassen die Motorradmontage, Zerspanung und Herstellung von Teilen, Motorenwerkstatt sowie den Motorenprüfstand, die Qualitätssicherung, Lager und Reifenlager. Insgesamt lieferte SSI Schäfer rund 100 Werkbankarbeitsplätze mit mehr als 150 Unterschränken.

In der Halle für die Motorrad-Montage sind insgesamt 27 Werkstattarbeitsplätze mit Schubladenschränken und Werkbänken ausgestattet. Anordnung, Planung und Realisierung der Einrichtung erfolgte anhand der Erfahrungswerte und Arbeitsabläufe des Chefmechanikers, Crew-Chiefs und Werkstattleiters. Bei Alpha Racing handelt es sich nicht um eine herkömmliche Fertigung – vielmehr entstehen hier Hightech-Produkte der obersten Premium-Klasse nach dem Edel-Manufakturenprinzip. Die Motorräder sind speziell auf die beiden renommierten Superbike-Fahrer, den Australier Troy Corser und den Spanier Rubén Xaus, maßgeschneidert. So wird auch enttäuscht, wer mit dem Begriff „Werkstatt“ ein kreatives Chaos aus unzähligen Teilen auf Ablage- und Werkbankflächen assoziiert. Denn bei Alpha Racing liegt nichts herum. Die Fertigungssequenzen sind in der Abfolge exakt getaktet, und auf dem Arbeitsplatz in der Werkstatt liegt immer nur das gerade zu bearbeitende Motorradteil. Es wurde zuvor an die Werkbank geliefert und in die Schubladen eingelegt. Bei denen ist höchste Qualität und leichte Bedienbarkeit samt Ausschubsicherung und Einschubhilfe selbstverständlich. Sie sind, wie auch die Schränke, aus Stahl gefertigt und an Langlebigkeit nicht zu übertreffen, so der Hersteller.

Viele hundert Arbeitsschritte sind erforderlich, bis ein Rennmotorrad fahrfertig montiert ist. Der Workflow muss optimiert und ein schneller Zugriff auf sequenziell bereitgestellte Teile und Werkzeuge gewährleistet sein. Die Montage eines Bikes erfolgt innerhalb von zwei Tagen. Charakteristisch ist die definierte Arbeitsteilung – einige Mechaniker komplettieren die Teile für einen Montageschritt und stellen sie an der Werkbank bereit, andere Mechaniker sind für die Montage der einzelnen Gewerke wie Rahmen, Tank, Laufräder und Motoren zuständig und befassen sich als Spezialisten ausschließlich mit den entsprechenden Komponenten.

Qualität und Stabilität zählen auch zu den wesentlichen Merkmalen der Stahlblechschränke, die SSI Schäfer für die einzelnen Werkstattbereiche lieferte. Zum Beispiel der in der Werkstatt für Federbeine und Gabeln installierte Funktionsschrank ermöglicht unterschiedliche Einbauvarianten und kann vergleichweise viele Einbauelemente aufnehmen. Alle Einbauten im Schrank stammen aus dem Fachbodenregal R 3000, mit dessen Komponenten auch das Reifenregal realisiert wurde. Bei Bedarf lässt sich das Innenleben der Schränke jederzeit mit den Fachböden mit je 100 Kilogramm Tragkraft erweitern. Ebenso lassen sich die für das Fachbodenregal verwendeten Schubladen mit 75 Kilogramm Tragkraft in den Schrank einsetzen. PR/pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...

Bearbeitungszentrum

Zweite Generation am Start

Der Schweizer Werkzeugmaschinenhersteller Reiden Technik behauptet sich seit Jahren mit der Reiden RX10 auf dem internationalen Markt. Mit bemerkenswerten Optionen, etwa der patentierten Doppelantriebsspindel „DDT“, reagiert das Unternehmen...

mehr...
Anzeige

Bedienbarkeit

Die Universelle neu aufgelegt

Werkzeugfräsmaschine. Die Volz FUS 32-Servo ist eine universelle Werkzeugfräsmaschine der neusten Generation aus dem Hause Volz. Das neue Maschinenkonzept aus Deutschland basiert auf der Euro-Mill FUS 32 und wird auf der Intec präsentiert.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde mit dem FTS Manipula-TORsten für den IFOY Award nominiert. Das Basisfahrzeug TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Prüfanlage

Modular und fertig

Schlüsselfertige Komplettanlagen liefert auch Hirata Engineering Europe. Ein Beispiel ist eine Automatisierungsanlage für einen Anbieter von Elektronikbauteilen für die Automobilindustrie.

mehr...

Schraub- und Zuführtechnik

Prozesssichere Montage

Industrielle Montageanlagen aus der Schraub- und Zuführtechnik bestehen aus diversen komplexen Komponenten, die perfekt zusammenspielen müssen. Um Schnittstellenprobleme zu vermeiden, bietet Deprag Schulz Systembestandteile aus einer Hand an.

mehr...