Werkbank

Aufrecht arbeiten

Mit einer neuen Werkbankreihe erweitert das Stuttgarter Vertriebsunternehmen Hahn+Kolb das Angebot im Bereich Betriebseinrichtungen und reagiert mit einer Arbeitshöhe von 900 Millimetern auf die aktuellen Durchschnittsgrößen der Menschen am Arbeitsplatz. Die in dem bekannten Hahn+Kolb-Qualitätsstandard ausgeführten Werkbänke sind mit 1.500 und 2.000 Millimeter Länge und einer Tiefe von 700 Millimeter lieferbar. Sie haben eine hochwertige, 40 Millimeter dicke Werkbankplatte aus Rotbuchenholz, das riegelartig geschnitten und durch eine spezielle Verzahnung und Verleimung eine nahezu unbegrenzte Lebensdauer bei höchster Beanspruchung verspricht. Mit einer Tragfähigkeit von 800 Kilogramm bei gleichmäßig verteilter Last ist die Werkbank gut für die Bauteilemontage und die Aufnahme schwerer Werkstücke geeignet. Einen weiteren Beitrag zur Ergonomie und Sicherheit am Arbeitsplatz leistet die unter der Werkbankplatte angeordnete Blende. Sie ermöglicht es, die Strom- und Druckluftversorgung sowie mehrere Klarsicht-Kippbehälter für Kleinteile ergonomisch und optisch ansprechend in die Werkbank zu integrieren. Die Teileentnahme liegt dadurch im Greifbereich des Werkers. Durch die Energiezufuhr an der Frontseite der Werkbank bleibt die Arbeitsfläche frei von Kabeln. Der Unterbau aus Stahlblech bietet mit acht lieferbaren Varianten für die Anordnung von Schubladen und Tür sowie dem dazu passenden Einrichtungsmaterial zahlreiche Möglichkeiten, die Aufnahme- und Lagerkapazität der Werkbank individuell zu gestalten. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Qualitätssicherung

Bauteile mobil und präzise geprüft

Hahn+Kolb präsentiert auf der Control erstmals das neue Kleinlast-Härteprüfgerät Q10 CHD-Master von Qness für das Prüfen von Verläufen an randschichtgehärteten Bauteilen, das mobile UCI-Härteprüfgerät Sonodur2, den Ausgabeautomat HK-MAT FP für die...

mehr...

Sechseck-Werkbank

Praktischer Arbeitskreis

In der modernen Fertigung und Ausbildung kommen neben ergonomischen Einzelarbeitsplätzen Gruppenwerkbänke zum Einsatz. An diesen Fertigungsinseln werden alle Geräte und Betriebsmittel vereint, die zur Verarbeitung des Werkstücks nötig sind.

mehr...
Anzeige

Materialfluss gezielt optimieren

Die Prinzipien der schlanken Produktion, kompakt für Sie zusammengefasst. Informieren Sie sich im kostenfreien Leitfaden von item: Was heißt „lean“? Welche Schritte sind erforderlich? Hierbei liegt der Fokus auf dem Einsatz und Bau kosteneffizienter Betriebsmittel.

mehr...
Anzeige

Suspa

Sitz-Steh-Arbeitsplätze im Baukasten

Suspa hat ein Baukastensystem für Sitz-Steh-Arbeitsplätze vorgestellt, mit dem sich unterschiedliche Office-Tisch-Lösungen konzipieren lassen. Damit unterstreicht das Unternehmen die Bedeutung von Flexibilität und Ergonomie für die Arbeitswelt.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Schmal gebaut und direkt auf den Bodenroller
Das neue Palettierer-Modell der AST-Baureihe von Hirata vereint das schmalbauende Gestell der AST-Serie mit den Vorteilen der direkten De-/Palettierung von bzw. auf klassische Bodenroller.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung von Hinterschwepfinger unterstützt Fertigungsunternehmen bei Neuplanung, Modernisierung und Restrukturierung von Standorten - für optimale Flächeneffizienz und Materialflüsse sowie intelligent integrierte Industrie-4.0-Lösungen.

Zum Highlight der Woche...

Kleine Exoskelette

Schont Daumen und Gelenke

Ottobock hat auf der Hannover Messe erstmals seine industriellen Exoskelette der Paexo-Produktfamilie vorgestellt. Das Paexo Thumb unterstützt Menschen, die bei der Arbeit täglich ihren Daumen beanspruchen, zum Beispiel beim Clipsen, Stecken und...

mehr...

Arbeitsplatzgestaltung

Der Mix macht’s

Moderne Arbeitsplatzgestaltung. Von Babyboomern über Millennials bis hin zur Generation Z – in Büros sind verschiedene Altersklassen vertreten. Für Firmen ist es wichtig, der modernen Arbeitsplatzgestaltung eine zentrale Bedeutung beizumessen.

mehr...