Werkbank

Aufrecht arbeiten

Mit einer neuen Werkbankreihe erweitert das Stuttgarter Vertriebsunternehmen Hahn+Kolb das Angebot im Bereich Betriebseinrichtungen und reagiert mit einer Arbeitshöhe von 900 Millimetern auf die aktuellen Durchschnittsgrößen der Menschen am Arbeitsplatz. Die in dem bekannten Hahn+Kolb-Qualitätsstandard ausgeführten Werkbänke sind mit 1.500 und 2.000 Millimeter Länge und einer Tiefe von 700 Millimeter lieferbar. Sie haben eine hochwertige, 40 Millimeter dicke Werkbankplatte aus Rotbuchenholz, das riegelartig geschnitten und durch eine spezielle Verzahnung und Verleimung eine nahezu unbegrenzte Lebensdauer bei höchster Beanspruchung verspricht. Mit einer Tragfähigkeit von 800 Kilogramm bei gleichmäßig verteilter Last ist die Werkbank gut für die Bauteilemontage und die Aufnahme schwerer Werkstücke geeignet. Einen weiteren Beitrag zur Ergonomie und Sicherheit am Arbeitsplatz leistet die unter der Werkbankplatte angeordnete Blende. Sie ermöglicht es, die Strom- und Druckluftversorgung sowie mehrere Klarsicht-Kippbehälter für Kleinteile ergonomisch und optisch ansprechend in die Werkbank zu integrieren. Die Teileentnahme liegt dadurch im Greifbereich des Werkers. Durch die Energiezufuhr an der Frontseite der Werkbank bleibt die Arbeitsfläche frei von Kabeln. Der Unterbau aus Stahlblech bietet mit acht lieferbaren Varianten für die Anordnung von Schubladen und Tür sowie dem dazu passenden Einrichtungsmaterial zahlreiche Möglichkeiten, die Aufnahme- und Lagerkapazität der Werkbank individuell zu gestalten. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Qualitätssicherung

Bauteile mobil und präzise geprüft

Hahn+Kolb präsentiert auf der Control erstmals das neue Kleinlast-Härteprüfgerät Q10 CHD-Master von Qness für das Prüfen von Verläufen an randschichtgehärteten Bauteilen, das mobile UCI-Härteprüfgerät Sonodur2, den Ausgabeautomat HK-MAT FP für die...

mehr...

Sechseck-Werkbank

Praktischer Arbeitskreis

In der modernen Fertigung und Ausbildung kommen neben ergonomischen Einzelarbeitsplätzen Gruppenwerkbänke zum Einsatz. An diesen Fertigungsinseln werden alle Geräte und Betriebsmittel vereint, die zur Verarbeitung des Werkstücks nötig sind.

mehr...

Produktion

Bearbeitung auf engem Raum

Bei den Bearbeitungszentren der Forte-65-Baureihe von Hedelius handelt es sich um Drei-Achs-Bearbeitungszentren mit großen Verfahrwegen bei kompakter Bauweise. Die Maschinen eignen sich durch Stabilität und Leistung für den Werkzeug- und Formenbau...

mehr...

Automationsstation

Speedy und intuitiv

Speedy 200 ist eine autarke und mobile Automationsstation mit integriertem Speicher und optionalen Zusatzfunktionen von Martin Systems. Sie ist kompakt ausgelegt und intuitiv zu bedienen.

mehr...
Anzeige

Richtmaschine

Bohrer automatisch richten

Die neue Richtmaschine RM-1000 von Föhrenbach ist eine hochautomatisierte Spezialmaschine zum Richten von Tieflochbohrern. Die Vorteile des maschinellen Richtens sind signifikant: So ist die Ausschussrate beim automatisierten Richten nachweislich...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...