Vereinzelter Delta EL

Delta EL – Vereinzeler

In immer mehr Anwendungen der Montage- und Handhabungstechnik werden heute aus technologischen und aus Kostengründen pneumatische Komponenten durch elektrisch gesteuerte Lösungen ersetzt. Wörner hat den Trend im Blick: Das Denkendorfer Unternehmen hat die Vereinzeler-Baureihe Delta EL entwickelt. Angetrieben werden sie von einem Elektromotor, der mittels einer Kulisse gesteuert den Anschlag hebt, absenkt und nach vorne ausfährt. Die ausgeklügelte Mechanik bewirkt eine Kraftverteilung, mit der über die Hebelwirkung zum Absenken der Anschlagplatte sofort ein hohes Moment entsteht, welches im Verlauf der Abwärtsbewegung nachlässt. So steht im Augenblick der Freigabe eines anstehenden Werkstückträgers die größte Kraft zur Verfügung. Dank der cleveren Mechanik genügt ein relativ kleiner Elektromotor. Die neuen elektrisch angetriebenen Vereinzeler entsprechen in ihrer Baugröße den herkömmlichen pneumatischen Geräten. Auch ohne externe Pneumatik-Versorgung bieten sie die bewährte Luftdämpfung der Delta-Baureihe. Beim Vorschieben des Anschlags während des Ausfahrens füllt sich gleichzeitig eine Luftkammer mit Umgebungsluft. Sie dämpft jeden Werkstückträger, unabhängig vom Grad der Bestückung erschütterungsfrei auf exakte Endposition ab. Die Sensorik zur Abfrage der oberen und unteren Position des Anschlags ist ebenfalls bereits integriert. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Vereinzeler mit Dämpfung

Schlank und stark

Schlanker Hochleistungsvereinzeler für Rollenfördersysteme Die patentierte Stoßdämpfung in Vereinzelern ermöglicht das Aufstoppen und Abdämpfen von Werkstückträgern in Transfersystemen. Bei hohen Gewichten der Werkstückträger, hohen...

mehr...
Anzeige

Tag der Instandhaltung

FMB: Vortrags-Programm steht

Zur 14. FMB im November wird wieder ein Vortragsprogramm geboten. Am ersten Messetag, dem „Tag der Instandhaltung“, geht es unter anderem um die Online-Überwachung von Robotern oder die Unterstützung des Servicepersonals durch Augmented und Virtual...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Interessenten können ab sofort auf der Homepage der ACE Stoßdämpfer GmbH die für Ihre Anwendung maßgeschneiderte Gasfeder berechnen und auslegen. Unter ‚Berechnungen' ist das Gasfeder-Berechnungstool auf der Website ace-ace.de zu finden.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

MES macht Schluss mit Stillstand
Die MES-Software von PROXIA unterstützt die Kieselmann GmbH bei der Herstellung von komplexen Leitungs- und Ventilsystemen, den Überblick über eine äußerst komplexe Produktion zu behalten, die Fertigung wirtschaftlich zu planen und zu organisieren sowie mit sicheren Kennzahlen Effizienzpotentiale aufzudecken und zu nutzen.
Bericht lesen

Zum Highlight der Woche...