Trägermagazine

Intelligenz-Träger

Applikationsspezifisch ausgelegte Werkstück-Trägermagazine besitzen Intelligenz. Sie kommunizieren mit Robotern und lassen sich als Allrounder innerhalb kompletter Produktionsprozesse einsetzen. Die maßgefertigten Werkstückträger von LK-Mechanik übernehmen zentrale Aufgaben. Präzise hergestellt und mit RFID-Datenträgern ausgestattet kennen Handlingeinheiten und Roboter die Koordinaten der Bauteile, wodurch sie einzeln entnommen und ohne Beschädigung bearbeitet, transportiert werden können. Bei Bedarf enthält der Chip eine Indentifikationsnummer für den Werkstückträger, was für die Rückverfolgbarkeit innerhalb der Prozesskette und eine übersichtliche Materialflusssteuerung sorgt. Innerhalb des Fertigungsflusses gibt der Datenträger bei jedem Arbeitsschritt die Anzahl der auf der Palette befindlichen Teile an. Um die Fertigung so präzise und fehlerfrei wie möglich zu gestalten, müssen vor allem die Nester der Trägerpaletten positionsgenau sein. Das bedeutet, dass auch sie hochpräzise hergestellt werden müssen. LK-Mechanik hat sich auf die Fertigung von Werkstückträgern spezialisiert und erzielt Form- und Lagetoleranzen über alle Nester zueinander im Bereich von 0,10 Millimeter. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Szene

Reemtsma lagert zentral

Mit dem Neubau eines automatischen sechsgassigen Hochregallagers für rund 24.500 Paletten in Langenhagen bei Hannover lagert Reemtsma künftig Fertigwaren und sogenannte NTM (non-tobacco materials), etwa Verpackungen, zentral an einem Standort.

mehr...

Werkstückträger

Eine Nasenlänge voraus

Werkstückträger für die Medizintechnik. LK Mechanik ist Premiumhersteller von Werkstückträgern und Reinigungsbehältern für industrielle und medizintechnische Anwendungen. Mit Tomas Loh und Matthias Kroll gibt es eine neue Geschäftsführung. 

mehr...
Anzeige