Stellmuttern MSF

Innensechsrund verbessert Mehrfachbetätigung

Spieth rüstet seine Stellmuttern der Baureihe MSF nun mit besonderen Innensechsrundchrauben aus. Die Spannschrauben zur Fixierung der Stellmuttern, die dem System Torx entsprechen, sollen Handhabung und Montagefreundlichkeit der Stellmuttern verbessern. Die speziell angefertigten Schrauben haben einen sehr flachen Kopf und bewirken durch das Innensechsrund eine erhöhte Montagesi-cherheit und deutlich verlängerte Standzeiten der Werkzeuge.

Die bisher verwendeten üblichen Innensechskantschrauben entsprachen nicht mehr den Qualitätsvorstellungen von Spieth. Deshalb wurden die Innensechsrundschrauben eigens angefertigt. Damit werden die Standzeiten der Schraubenköpfe und Werkzeuge zum Anziehen der Flachkopfschrauben verlängert.

Um die platzsparende flache Bauform der MSF-Mutter zu erreichen ist der Einsatz von Flachkopfschrauben notwendig. Da die Schraubenköpfe mit 2,8 Millimetern, 3,5 und 4 Millimetern Höhe flach sind, sollte die Gefahr der Verrundung durch eventuell schräg angesetzte Werkzeuge verhindert werden. Deshalb wurden die Spezialschrauben in Größen von M 4 bis M 6 sorgfältig ausgewählt. Je nach Stellmutter werden vier oder sechs davon benötigt.

Das Wellenprofil des Torx-Systems erleichtert das Ansetzen des Werkzeugs. Es können höhere Drehmomente ohne Beschädigung des Kopfes übertragen werden, weil die Antriebsflächen durch das Wellenprofil größer sind. Durch die flache Bauweise eignen sich die Stellmuttern MSF auch für Anwendungen in begrenzten Bauräumen geeignet. Zur Betätigung sind übliche Torx-Werkzeuge der Größe 20, 25 oder 30 verwendbar.

Anzeige

Die Stellmuttern des Herstellers ermöglichen beispielsweise bei Kegelrollenlagerungen von Haupt- oder Kugelrollspindeln in Werkzeugmaschinen sichere Lagerungsfunktionen. Absolut plane Anlageflächen und hohe Axialsteifigkeit werden erzielt, indem durch eine Einstellmöglichkeit das Gewindeflankenspiel vollständig aufgehoben wird. Dies bewirkt eine hohe Planlaufgenauigkeit und eine gleichmäßige Belastungen der Gewindeflanken. Damit ist eine zuverlässige Funktion auch bei großen Kräften und hoher Dynamik verbunden. rm

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Montagetechnik

Jeder Handgriff sitzt

Prozessoptimierung bei Handarbeitsplätzen. Mit dem Assistenzsystem Elam von Armbruster reduzierte Fluitronics Fehlerquote und Umrüstzeiten bei der Ventilblockmontage.

mehr...
Anzeige

Flexibles Lichtband

LED von der Rolle

Das flexible Lichtband LLE Flex IP67 Excite von Tridonic bietet Schutz vor Staub und Wasser und kann in Feuchträumen wie Badezimmern installiert werden. Eine stabile Farbtemperatur ohne Farbortverschiebung lässt auch die Kombination mit anderen...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Motek und Bondexpo

Der Mensch ist dran!

Motek und Bondexpo 2018. Neue Handlingsysteme stellen den Menschen in den Mittelpunkt und erhöhen Motivation und Produktivität. „Das Zeitalter der praxisgerechten Ergonomie hat begonnen“.

mehr...