Spannverschlüsse

Spannverschlüsse

Ein komplettes Programm verschiedener Spannverschlüsse wird ab sofort von Kipp angeboten. Die Spannverschlüsse werden mit verstellbarem Spannhaken, mit und ohne Öffnungssicherung und verdeckten Montagebohrungen geliefert. Je nach Bauform werden Anforderungen wie niedere Bauhöhe, Bedienungskomfort und Stabilität erfüllt, mit Zugbeanspruchung von 500 bis 40.000 Newton. Die Bauweise sowie eine Überschreitung der Totpunktstellung sollen eine vibrationsfeste Befestigung garantieren. Durch Spannverschlüsse mit Federbügel werden größere Toleranzabweichungen innerhalb der Spannvorrichtung kompensiert. Verschluss und Gegenhaken können nach dem Bohren der Befestigungslöcher angeschraubt oder angenietet werden. Eine Befestigung durch Punktschweißen ist teilweise ebenfalls möglich. Die Artikel werden in den bewährten Werkstoffen Stahl blau chromatiert und Edelstahl 1.4301 blank geführt. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kurzhub-Elektrozylinder ADNE-LAS

Für kurze Hübe

Funktioniert wie ein Pneumatikzylinder, ist aber viel dynamischer: der elektrische Kurzhubzylinder ADNE-LAS mit integriertem Linearmotor. Damit gibt es am Markt jetzt einen elektrischen Antrieb für kurze Hübe bis 45 Millimeter, der sich auch ohne...

mehr...

Maschinenelemente

Jetzt mit Feder

Heinrich Kipp stellt mit dem Klemmanschlag für Nutprofile eine praktische Neuheit vor: Der gefederte Gewindebolzen verhindert Verkanten und vereinfacht das Verschieben des Anschlags.

mehr...
Anzeige