Shadowboard

Ordnung mit Schatten

Das Unternehmen FM Systeme in Eppingen stellt Shadowboards vor: Sie helfen bei der optimalen und ergonomischen Bereitstellung von Werkzeugen und Werkstücken an jedweden Arbeitsplätzen. Schnelle und sichere Zugriffe sowie Übersicht und Ordnung sparen Zeit und Geld und verbessern die Wirtschaftlichkeit in der Produktion. Durch eine zweifarbige Ausführung der Teileaufnahme sieht der Mitarbeiter sofort, ob alle Teile am Platz sind. Der Hersteller bietet auch Signalfarben an. Werkzeuge und empfindliche Messmittel werden durch ein Aufnahmenest in einen stabilen Schaumstoff schonend gelagert. Dadurch steigt die Standzeit der Teile, und die Qualität der Fertigungsteile wird sichergestellt. Das System der Shadowboards eignet sich auch für Büroarbeitsplätze – auch hier kann individuelle Ordnung nicht schaden und kostengünstig erreicht werden. Alle Teileformen lassen sich ohne großen Programmieraufwand aufnehmen und nach kundenspezifischen Erfordernissen individuell in das Shadowboard einarbeiten. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Robot Compact 80

Maschine einfach bedient

Erowa stellt den Robot Compact 80 vor – ein kompaktes Handling-Gerät für die automatisierte Anlagen-Beladung. Bei den Verbesserungen gegenüber dem Vorgängermodell hebt der Hersteller den erhöhten Output vor, die Anwendersicherheit sowie ergonomische...

mehr...

Roboterschleifanlagen

Brandrisse ohne Chance

Roboter-Schleifanlage. Für die Regensburger Druckgusswerke Wolf (RDW) ist die Herstellung von Gussbauteilen mit komplexen Geometrien Alltagsgeschäft. Das Unternehmen fertigt Aluminium-Komponenten wie Gehäuse, Getriebedeckel und nun auch...

mehr...

Automatisierungsbausteine

Neun Steine im Kasten

Automationstechnik ist der Schlüssel zur kosteneffizienten und qualitätsoptimierten Produktion von Serienprodukten. Ein Beispiel ist hierfür die Automobilindustrie, die etwa in der Karosseriefertigung auf einen fast hundertprozentigen...

mehr...
Anzeige

Offene Steuerungstechnik für die Intralogistik

Als Spezialist für PC-based Control zeigt Beckhoff auf der LogiMat, wie Logistikanwender mit einer offen konzipierten Automationsplattform noch flexibler auf Markttrends reagieren und Logistikabläufe optimieren können. Mit den modularen und skalierbaren Automatisierungs- und Antriebstechnikkomponenten lassen sich auch komplexeste Intralogistikszenarien umsetzen.

mehr...

Flächengreifer

Greifer räumt ab

Vakuum-Spezialist Schmalz zeigt einen Matrixgreifer für die flächige Handhabung flexibler und forminstabiler Werkstücke. Der Greifer ist modular aufgebaut, einfach konfigurierbar und will mit einem schlanken Schnittstellenkonzept überzeugen, das...

mehr...
Anzeige

Drehmodul

Dreht endlos

Für mehr Tempo, Flexibilität, Zuverlässigkeit und Wirtschaftlichkeit in der Produktionsautomatisierung gewinnen mechatronische Module an Bedeutung. Für rotative Bewegungen im mittleren Lastbereich hat Schunk das Drehmodul ERS entwickelt.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

IFOY Nominee - TORWEGGE auf der Intec in Leipzig
Ein guter Start ins Jahr für den Intralogistik-Spezialisten. Das Unternehmen TORWEGGE wurde mit dem FTS Manipula-TORsten für den IFOY Award nominiert. Das Basisfahrzeug TORsten wird auf der Intec in Leipzig zu sehen sein. Außerdem wird ein Querschnitt des Komponenten-Portfolios in Halle 3 an Stand F34 präsentiert.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Ergonomische Packarbeitsplätze von Treston bieten maßgeschneiderte und effiziente Lösungen für den Einsatz in Versand und Logistik. Wir stellen aus: Besuchen Sie uns auf der LogiMAT in Stuttgart vom 19. – 21. Februar 2019, Halle 5, Stand F41.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Innenspanner

Spannt in drei Ebenen

Für die mechanische Bearbeitung von Hohlkörpern und Rohren aus technischen Glas- und Keramik-Werkstoffen eignet sich der dynamische Mehrebenen-Innenspanner von WPR. Er lässt sich ab einem Innendurchmesser von mindestens zwölf Millimeter einsetzen.

mehr...

Drehzentrum

Dreht große Wellen

Die Energieerzeugung ist ein großes Geschäft - mit großen Teilen. Zudem brauchen die heutigen Werkstätten Maschinen mit einem weiten Arbeitsbereich, um die großen Werkstücke, die man in der Öl- und Gasindustrie sowie bei alternativen Energien...

mehr...