Montagetechnik

Schraubwerkzeuge

gibt es heute in den unterschiedlichsten Ausführungen und Qualitäten. Wer kann hier den Überblick behalten? Bei der Wahl eines Schraubwerkzeugs von Deprag sind Sie auf der sicheren Seite: Alle Werkzeuge zeichnen sich durch eine hohe Genauigkeit aus, haben eine lange Lebensdauer und sind ergonomisch gestaltet.

Basis für die meisten Schraubaufgaben ist nach wie vor der mechanische Abschaltschrauber. Durch die hochgenaue Abschaltkupplung lässt sich damit das gewünschte Endanzugsmoment über Millionen an Schaltspielen einhalten und wiederholen. Für Schraubfälle mit gewindefurchenden oder selbstformenden Schrauben eignet sich besonders die Ausführung Deprag-Sensomat. Benötigt man zur Sicherung des Prozesses weitere Parameter, kann mit der Baureihe Minimat-F zusätzlich das Abschalten der Kupplung elektronisch überwacht werden. Die nächste Ausbaustufe zur Prozesssicherheit ist die Erfassung des tatsächlich abgegebenen Drehmomentes über einen entsprechenden Drehmomentaufnehmer. Dies realisiert die neue Baureihe Deprag-Minimat-QC. Für den Fall, dass keine Druckluft als Antriebsenergie zur Verfügung steht oder eine besondere Flexibilität beim Einsatz der Schraubwerkzeuge gefordert wird, steht die Baureihe Micromat-E/Minimat-E zur Verfügung. Über die Steuerung AST 10 mit moderner Bedienersoftware lassen sich nahezu alle Prozessparameter schnell, einfach und sicher programmieren. Damit ist die Abbildung aller bekannter Schraubverfahren möglich.(ai)

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige