Montagesysteme

Rund nieten

Der Automobilzulieferer Johann Hay nietet unter anderem Mitnehmerbleche an Zahnkränze. Dafür hat das Technologieunternehmen Constantin Hang aus Göppingen eine Nietanlage mit einem 180-Grad-Schwenktisch und automatischem Nietkopf mit X/Y-Koordinaten-Steuerung konstruiert. Das Be- und Entladen erfolgt parallel zum Nieten. Hat der Werker eine Station mit den Einzelteilen beladen, dreht sich der Tisch per Knopfdruck um 180 Grad. Die Station mit den eingelegten Werkstücken schwenkt zur Nietmaschine, gleichzeitig kommt die zweite Station zurück zum Bediener. Der belädt die Vorrichtung neu und bereitet so die nächste Nietung vor.

Der bewegliche Nietkopf kann Bauteile mit Teilkreisdurchmessern von 220 bis 280 Millimetern bearbeiten. Mit der Maschine lassen sich bis zu 31 verschiedene Nietmuster realisieren. Die Position jeder Nietstelle, Nietkraft und druck werden individuell vorgegeben. Zur Prozesskontrolle messen eingebaute Sensorelemente die Kraft und den Weg. Den Verlauf zeichnet ein Auswertegerät auf und über eine Schnittstelle zum PC oder Barcodedrucker lassen sich die Messungen für jeden einzelnen Niet auslesen und nachvollziehen. Der Nietvorgang wird pneumohydraulisch ausgelöst, das gleicht Materialstärken­toleranzen auto­matisch aus und gleichzeitig ermittelt eine Messstation am Nietkopf vor Beginn des Arbeitsvorgangs die Stapeldicke der eingelegten Komponenten. ma

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

xetto® transportiert, hebt, verlädt und fährt mit

Die von HOERBIGER entwickelte mobile Ladehilfe xetto® klettert nach der Fahrzeugbeladung aus eigener Kraft auf die Ladefläche. Somit kann eine Person schwere Lasten am Einsatzort allein entladen und bewegen. Neu: xetto® wird als Arbeitsmittel für körperlich beeinträchtigte Menschen vom Integrationsamt gefördert.

mehr...
Anzeige

Bearbeitungszentrum

Zweite Generation am Start

Der Schweizer Werkzeugmaschinenhersteller Reiden Technik behauptet sich seit Jahren mit der Reiden RX10 auf dem internationalen Markt. Mit bemerkenswerten Optionen, etwa der patentierten Doppelantriebsspindel „DDT“, reagiert das Unternehmen...

mehr...