Montagesysteme

Löten mit Köpfchen

Bei der Montage im AutomotivBereich sind Lötvorgänge genauso an der Tagesordnung wie beim Löten von Kontakten. Bei diesen Aufgaben ist das Kolbenlötverfahren oder die Widerstandslöttechnik mit dem Roboterlötkopf von Elmotec vereinfacht. Er ist konzipiert für das Löten mehrerer Punkte und lässt sich an folgende Baugruppengeräte montieren: Einfacher Galgenaufbau, ein- oder mehrachsige Portaleinheiten, Scara- oder Knickarm-Roboter. Bei einer Masse von 3,4 Kilogramm (ohne Lötzinnrolle) liegt der Temperaturbereich bei 150 bis 450 Grad Celsius. Der Lötwinkel lässt sich zwischen 40 und 100 Grad verstellen und ein elektrischer Lötdrahtvorschub mit Überwachung sorgt für einen gleichmäßigen Nachschub des Arbeitsmittels. Die Löteinheit mit 80WattStandardkolben wird von einer Lötzinnrolle mit einem Kilogramm Masse versorgt. Dabei ist es zweitrangig ob der Roboterkopf mit Hart- oder Weichlot arbeitet. Unter dem reichhaltigen Zubehör sei hier nur die Möglichkeit der Montage einer Schnellspannvorrichtung (zum Beispiel von Schunk) erwähnt. Sie kann der Monteur mit Hilfe einer Winkelplatte direkt an den Lötkopf anbauen. Mit dem Wechselsystem des Roboterlötkopfs wird ein Industrieroboter so zum „Multitalent“ und lässt sich dann auch für andere Montagearbeiten einsetzen. ma

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Montagetechnik

Jeder Handgriff sitzt

Prozessoptimierung bei Handarbeitsplätzen. Mit dem Assistenzsystem Elam von Armbruster reduzierte Fluitronics Fehlerquote und Umrüstzeiten bei der Ventilblockmontage.

mehr...
Anzeige

Flexibles Lichtband

LED von der Rolle

Das flexible Lichtband LLE Flex IP67 Excite von Tridonic bietet Schutz vor Staub und Wasser und kann in Feuchträumen wie Badezimmern installiert werden. Eine stabile Farbtemperatur ohne Farbortverschiebung lässt auch die Kombination mit anderen...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Motek und Bondexpo

Der Mensch ist dran!

Motek und Bondexpo 2018. Neue Handlingsysteme stellen den Menschen in den Mittelpunkt und erhöhen Motivation und Produktivität. „Das Zeitalter der praxisgerechten Ergonomie hat begonnen“.

mehr...