Montage

Unter Druck setzen

lässt sich niemand gerne – außer es handelt sich um Längspressverbindungen innerhalb eines Montageprozesses. Für Kräfte zwischen 25 und 63 Kilonewton bietet dieser Hersteller eine Presse in Auftischversion an, die mit einem C-förmigen Pressengestell sehr gute Zugänglichkeit unter verschiedenen Montagebedingungen hat.

Die Presse braucht wenig Platz und kann einfach installiert und in Betrieb genommen werden. Sie hat ein mechanisches Pressengestell, einen elektrisch betätigten Hydro-Zylinder und wird über eine Zweihand-Bedienung betätigt. Eine Werkzeug-Schnellwechseleinrichtung ermöglicht den einfachen und raschen Wechsel auf andere Druckstücke: Sie wird durch einfaches Anheben der Außenhülse entkuppelt und das Druckstück kann gewechselt werden. Nach dem Loslassen der Außenhülse rastet die Wechseleinrichtung selbsttätig wieder ein und nimmt das Druckstück definiert auf.

Geliefert wird die Presse in drei Ausführungen mit 25, 40 und 63 Kilonewton Presskraft, jeweils ohne oder komplett mit einem stabilen Tisch. Der Tisch kann auch separat bestellt werden.rd

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Schraubstrategie

Kunststoff fügen

Die Kunststoffdirektverschraubung hat sich im Bereich der mechanischen Verbindungstechnik bewährt und wird seit mehr als 30 Jahren erfolgreich eingesetzt. Verschraubungen in Kunststoff bekommen Anwender mit dem Koala-Verfahren von Desoutter in den...

mehr...

Produktion

Bearbeitung auf engem Raum

Bei den Bearbeitungszentren der Forte-65-Baureihe von Hedelius handelt es sich um Drei-Achs-Bearbeitungszentren mit großen Verfahrwegen bei kompakter Bauweise. Die Maschinen eignen sich durch Stabilität und Leistung für den Werkzeug- und Formenbau...

mehr...