Positionierstifte

Kleinteile nach Maß

In vielen Automatisierungslösungen ist es erforderlich, Objekte präzise zueinander auszurichten, beispielsweise ein Werkstück in einer Positioniervorrichtung oder einem Werkstückträger. Dies ist einer der vielen Applikationsbereiche für Positionierstifte. Die Art der Positionierung sollte der Bestückungsmethode und den Werkstückeigenschaften entsprechend gewählt werden. Wichtig ist grundsätzlich, Maßnahmen gegen eine Beeinträchtigung der Positionierung, zum Beispiel durch thermische Ausdehnung, De-Justierung oder Verschleiß, zu ergreifen. Für die unterschiedlichen Einsatzzwecke bietet Misumi ein differenziertes Portfolio in dieser Produktgruppe: Positionierstifte mit kleinem oder großem Kopf, rund, spitz oder kegelförmig, Präzisions- oder Standardausführung, mit Innen-, Außengewinde oder vorgefertigter Schulterbreite, zweifach abgesetzt und vieles mehr. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kunststoffschrauben

Es muss nicht immer Metall sein

Schrauben aus qualitativ hochwertigen technischen Kunststoffen seien die Lösung für viele spezielle Anwendungen, sagt Misumi und hat deshalb ein umfangreiches Sortiment an Kunststoffschrauben in verschiedenen Ausführungen in Angebot.

mehr...

News

Misumi mit neuem Vertriebs- und Marketingchef

Seit Juli ist Stephan Stammberger (45) Marketing & Sales Director bei der Misumi Europa. Er verfügt über eine umfassende Branchenkenntnis und soll mit innovativen Vertriebsstrategien unter anderem neue Märkte erschließen.  

mehr...
Anzeige