Montagesysteme

Virtuell zur Realität

Die Hauptaktivitäten von Sigma aus Stans bei Luzern sind die Planung, Produktion und der Vertrieb von Transfersystemen, mechanisierten Rundtakt-Montagear­beitsplätzen und schlüsselfertigen Transferanlagen. Als Unternehmen der Komax-Gruppe haben die Stanser auch die Software Transoft entwickelt. Damit lässt sich eine Transferanlage einfacher planen und konstruieren. Selber konzipieren und berechnen und dadurch die Montage- sowie Logistikkosten senken, so kann man die Idee, die hinter dem Tool steht, am besten beschreiben. Die Software unterstützt alle Verantwortlichen in der Planungsphase und ist anschließend auch bei der Berechnung der Investitionskosten hilfreich. Der Konstrukteur kann das Anlagenlayout virtuell zeigen, Kosten automatisch berechnen lassen und auch die Stücklisten gleich erstellen sowie ausdrucken. Vormontierte Module beschleunigen dann den Aufbau der Montageanlage. ma

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schraubstrategie

Kunststoff fügen

Die Kunststoffdirektverschraubung hat sich im Bereich der mechanischen Verbindungstechnik bewährt und wird seit mehr als 30 Jahren erfolgreich eingesetzt. Verschraubungen in Kunststoff bekommen Anwender mit dem Koala-Verfahren von Desoutter in den...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Produktion

Bearbeitung auf engem Raum

Bei den Bearbeitungszentren der Forte-65-Baureihe von Hedelius handelt es sich um Drei-Achs-Bearbeitungszentren mit großen Verfahrwegen bei kompakter Bauweise. Die Maschinen eignen sich durch Stabilität und Leistung für den Werkzeug- und Formenbau...

mehr...

Automationsstation

Speedy und intuitiv

Speedy 200 ist eine autarke und mobile Automationsstation mit integriertem Speicher und optionalen Zusatzfunktionen von Martin Systems. Sie ist kompakt ausgelegt und intuitiv zu bedienen.

mehr...