Permanent Mounted Transducer System PMTS

Neuer Standard mit Sensorschrauben

Steigende Kerosinkosten und zunehmende Nutzlasten fordern von der Luft- und Raumfahrtindustrie eine ständige Gewichtsoptimierung von Flugzeugen, Helikoptern, Raketen oder Satelliten. Das Permanent Mounted Transducer System (PMTS) des Herstellers Intellifast aus Speyer verspricht einen Vorteil gegenüber einer Gewichtsreduzierung durch Optimierung von Material und Design. Mit dem auf der Ultraschallmesstechnik beruhenden System wird die Vorspannkraft einer Schraubenverbindung in einem beschleunigten und wirtschaftlicheren Montageprozess genau eingestellt und überwacht. PMTS ermöglicht die einfache und zerstörungsfreie Vorspannkraftmessung im verschraubten Zustand und ist deshalb hilfreiches Inspektionswerkzeug. Mit dem System ist eine gute Ausnutzung des Schraubenmaterials zum Beispiel in festen Strukturen und beweglichen Flugzeugkomponenten sowie an und in Triebwerken realisierbar. Das bedeutet, dass bereits bei Auslegung und Konstruktion die Verwendung eines reduzierten Anziehfaktors und die Auswahl leichterer Materialien oder kleiner dimensionierten Schrauben angewendet werden kann. Speziell bei zunehmendem Einsatz von Leichtbauwerkstoffen, etwa bei Flugzeugen der Airbus-Familie, lässt sich mit dem System das Setzverhalten von Schraubenverbindungen gut überprüfen. Die kosten- und gewichtsoptimierte Technologie sorgt außerdem für eine Erhöhung der Montagesicherheit. Die genaue Einstellung der Vorspannkraft ermöglicht eine gleichmäßige Verspannung aller Schrauben und vermeidet eine Ermüdung des Schraubenmaterials. PMTS verbindet die Verschraubungstechnik nahtlos mit der Ultraschallmesstechnik: Die Standardschrauben sind mit einem dauerhaften Ultraschall-Sensor ausgerüstet, der über ein handliches und transportables Gerät das Messen direkt an der Schraube ermöglicht. Mit Hilfe eines integrierten Pins im Standardwerkzeug wird direkt während der Montage die genaue Vorspannkraft schnell und sicher gemessen. Sämtliche Ergebnisse werden mittels Dokumentationssoftware gespeichert. Die präzise Kontrolle gibt auch nach der Montage – zum Bespiel bei Wartungs- und Inspektionsarbeiten – aktuelle Informationen über den Zustand von Schraubenverbindungen. Das System ist sowohl für manuelle Serienmontage als auch für die automatische Schraubenmontage geeignet, da es in jedes Anziehwerkzeug von der einfachen Umschaltknarre bis hin zu elektrisch, pneumatisch und hydraulisch angetriebenen Standardwerkzeugen integrierbar ist. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Servopresse

Programmierter Druck

Die wirtschaftliche Realisierung automatisierter maschineller Montage- und Fügearbeiten wird für immer mehr Unternehmen zu einem entscheidenden Faktor. Elektrisch angetriebene Spindelpressen sind dabei bezüglich ihrer Steuerungsmöglichkeiten und...

mehr...

Werkstückträger

Prozess verbessert

Mit Weidezaun-Technik lassen sich Elefanten in Zaum halten und Schafherden vor Wölfen schützen. Solche Lösungen gehören zum regulären Angebot der Firma Horizont. Für die effiziente Fertigung hat das Unternehmen im hessischen Korbach seine Prozesse...

mehr...
Anzeige

Den passenden Partner an der Seite

Auf der HMI in Hannover zeigt Dr. TRETTER sein gesamtes Produktspektrum. Dazu gehören Linearsysteme, Kugelbuchsen, Wellen, Gewindetriebe, Kugelrollen und Toleranzhülsen. Zudem unterstützt das Dr. TRETTER-Team Anwender mit Erfahrung, Know-how und Engagement bei der Umsetzung zukunftsweisender und effizienter Lösungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Effizienz von Werkzeughilfsmitteln und Vorrichtungen durch den 3D-Druck steigern
Dieses White Paper, zeigt ihnen, dass es oft einen besseren und schnelleren Weg gibt, Werkzeughilfsmittel und Vorrichtungen herzustellen, wodurch Kosten gesenkt und die Effizienz erhöht werden kann.

Zum Highlight der Woche...