zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Nietmodul

Effizientes Nieten

Als Standardkomponente für die automatisierte Produktion hat Pfuderer ein mechatronisches Nietmodul mit integrierter Qualitätssicherung entwickelt. Gegenüber Nietverfahren mit pneumatischem Antrieb ermöglicht dieses mechanische Verfahren mit 60 Takten pro Minute für einen Nietdurchmesser von vier Millimeter hohe Taktzahlen bei geringeren Energiekosten. Zu verdanken ist das dem zehnfach besseren Wirkungsgrad servomechanischer Antriebe gegenüber pneumatischen. In Zahlen: Bezogen auf einen Nietdurchmesser von vier Millimeter und einer Zustellung der Nietmaschine von zwanzig Millimeter spart das neue Modul über eine Stückzahl von zehn Millionen Nietungen – was einer Taktzahl von zehn bis 15 Takten pro Minute entspricht – rund 10.000 Euro an Energiekosten ein. Der Antrieb des Nietmoduls erfolgt kurvengesteuert, Zustellung und Arbeitshub der Nietmaschine sind mechanisch angetrieben. Die erforderliche Nietkraft wird über einen Kniehebel erzeugt und ersetzt das zeitraubende und teure Befüllen großer Pneumatikzylinder mit Luft. Die Nietmaschine setzt durch den Kurvenantrieb weich auf dem Niet auf und trägt zu einer hohen Verfügbarkeit der gesamten Montageanlage bei. Eine Qualitätssicherung ist in das Modul integriert: Vor und nach dem Nietprozess wird die Niethöhe des Niets gemessen. Die dafür notwendige Hard- und Software sind ebenfalls Eigenentwicklungen und Bestandteil des mechatronischen Moduls. Mit dem modular aufgebauten Baukasten können Nietungen vertikal von oben und von unten, horizontal von links und von rechts, einseitig mit zustellbarem Gegenhalter oder beidseitig vorgenommen werden. Ohne zusätzlichen Druckspeicher sind mehrere Nietstationen in einer Anlage integrierbar. pb

Anzeige
Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Montagetechnik

Energieeffiziente Prozess-Stationen

Pfuderer nimmt sich der Energieeffizienz beim Nieten anSeit den neunziger Jahren hat Pfuderer Maschinenbau in Ludwigsburg eine Entwicklung zur Modularisierung seines Baukastens für die Konstruktion und Produktion von Anlagen zur automatisierten...

mehr...

Special zur Automatica

Zuführung mit Schikane

Pfuderer ist spezialisiert auf schnelltaktende Montageanlagen für die Automotive-, Beschlag- und Kunststoffindustrie sowie die Medizintechnik. Zusätzlich entwickelt und baut Pfuderer jetzt dafür passende Zuführungen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Design4AM-Projekt

Siemens: 3D-Druck für die Raumfahrt

Die Europäische Weltraumorganisation (ESA) hat Siemens Digital Industries Software und Sonaca damit beauftragt, Applikationen für die Konstruktion von Teilen in der Luft- und Raumfahrt zu entwickeln, die in additiver Fertigung aus Metall hergestellt...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Automatische Montagezelle

Eine Zelle für die Seilbahn

Die Automatisierung erhöht die Qualität der einzelnen Produkte, gleichzeitig steigen die Anforderungen an die Anlagenbauer, die die automatisierten Fertigungsstraßen entwickeln sollen. Ein System für Komponenten von Synchronmotoren lieferte Hainzl...

mehr...

Werkzeuge

33 Helfer im Koffer

Der Steckschlüssel-Satz 1/4" von GEDORE redbietet 33 Helfer, die sich zum Heimwerken genauso wie für Reparaturen oder Wartungen an Kraftfahrzeugen und Motorrädern eignen.

mehr...

Rastbolzen

Positionieren und Halten

Von Ruland kommen jetzt auch Rastbolzen für unterschiedlichste industrielle Anwendungen. Rastbolzen sind federbelastete Vorrichtungen zur einfachen Verriegelung von Maschinenelementen im Rahmen einer einstellbaren Positionierung.

mehr...