Montagetechnik

Werkbank-Ablösung

Der MT-200 ist für Gehäusegrößen bis 1.000 mal 1.000 Millimeter sowie Traglasten bis 200 Kilogramm konzipiert. Müssen größere Schränke bestückt werden, können hierfür einfach mehrere Montagetische aneinandergereiht werden. Die Bediener können stets die optimale Arbeitsposition für eine ergonomische Bearbeitung, Bestückung und Verdrahtung einstellen. Die Höhenverstellung erfolgt wahlweise mit manuellen Klemmhebeln oder einer elektrischen Hubsäule. Dies ermöglicht die Justage der Arbeitshöhe zwischen 350 und 1.250 Millimeter, sodass längere Verdrahtungsarbeiten rückenschonend im Sitzen oder Stehen ausgeführt werden können.

Arbeitsstättenverordnung wird erfüllt

Hier hat der Werker stets die optimale Position am Arbeitsplatz.

Der Arbeitsplatz genügt den Vorgaben der Arbeitsstättenverordnung und entspricht den Normen DIN 33406 sowie ISO 6385, die Sitzarbeitsplätze als bevorzugte Variante nennen. Der Neigungswinkel lässt sich frei zwischen null und 45 Grad einstellen. Außerdem können Bediener eine zusätzliche horizontale Arbeitsfläche ausziehen ¿ etwa zum Bestücken von Montageplatten. Hierauf können wahlweise auch die für die Bestückung abgenommenen Türen des Wandschranks mitgeführt werden, sodass diese nicht anderswo in der Werkstatt abgelegt und später wieder geholt werden müssen ¿ das spart Zeit und mindert das Beschädigungsrisiko. Durch die mit vier Schwenkrollen ausgerüsteten Tisch-Untergestelle aus robusten Stahlrohren lassen sich die Montageplätze leicht verfahren. Mittels Totalfeststellern können sie unverrückbar fixiert werden. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Arbeitsplatzsysteme

Mit dem Arbeitsplatz unterwegs

Der mobile Arbeitsplatz Max 300 von Bartels besteht aus einem Grundgestell mit Tischplatte, einem Auszug sowie Ablage und einem Batteriefach. Zwei Ablageflächen bieten Platz für Dokumente, Handhelds oder andere Arbeitsmaterialien.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige