Montagetechnik

Mit Mymeter-Genauigkeit

müssen Montagesysteme zum Fügen, Montieren und Justieren kleinster Komponenten der Elektronik und Mikrosystemtechnik arbeiten. Dazu gehören zum Beispiel das Einfädeln dünner Glasfasern in Mikrokanäle sowie die Montage von Mikroventilen oder opto-elektronischen Wandlern.

Dieser Hersteller hat im Rahmen eines Verbundprojekts das abgebildete Bewegungssystem entwickelt, das die 4-dimensionale Bewegung eines Montagegreifers in den Achsen X,Y,Z1 und f ermöglicht. Dabei ist die f-Achse als Hohlwelle ausgebildet, durch die eine Kamera mit Mikroskopobjektiv die Aktionen des Greifers beobachten kann. Die Kamera selbst befindet sich auf einer eigenen Z2-Achse und kann relativ zum Greifer eine zusätzliche Bewegung von zirka 30 Millimeter ausführen.

Da der Arbeitsraum des Greifers außerhalb der Stellfläche liegt, lassen sich mehrere Montagesysteme nebeneinander an einem Fließband anordnen. Das Gesamtsystem erreicht eine Wiederholgenauigkeit von zwei Mymeter und eine absolute Genauigkeit von besser 15 Mymeter.rd

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Gantry-Antriebssystem

Neues Antriebssystem

LPKF stellt in diesem Jahr eine neues Gantry-Antriebssystem vor, das einen luftgelagerten Gantrybalken aus Kohlefasermaterial besitzt. Das System ist laut Anbieter für höchste Dynamik bei gleichzeitig extremer Genauigkeit konzipiert.

mehr...

Antriebe und Steuerungen

Sondersysteme

gehören zum Standard bei LPKF. Die Firma entwickelt und fertigt komplette Maschinenkonzepte und Einzelkomponenten. Als Grundkörper kommt dabei fast immer stabiler Granit zum Einsatz. Weiterhin gibt es bei den Spezialisten aus Suhl innovative...

mehr...
Anzeige

Schraubstrategie

Kunststoff fügen

Die Kunststoffdirektverschraubung hat sich im Bereich der mechanischen Verbindungstechnik bewährt und wird seit mehr als 30 Jahren erfolgreich eingesetzt. Verschraubungen in Kunststoff bekommen Anwender mit dem Koala-Verfahren von Desoutter in den...

mehr...
Anzeige

Produktion

Bearbeitung auf engem Raum

Bei den Bearbeitungszentren der Forte-65-Baureihe von Hedelius handelt es sich um Drei-Achs-Bearbeitungszentren mit großen Verfahrwegen bei kompakter Bauweise. Die Maschinen eignen sich durch Stabilität und Leistung für den Werkzeug- und Formenbau...

mehr...