Montageplattformkonzept MicRohFlex

Fliegender Wechsel

Als Erweiterung zur Mikromontagezelle MicRohCell hat Rohwedder Microtechnologies das Montageplattformkonzept MicRohFlex entwickelt. Beide Systemkomponenten zusammen bilden eine Plug & Produce Factory. Vorbild hierzu sind spanende Werkzeugmaschinen, bei denen zur Produktion unterschiedlicher Teile lediglich die Werkzeuge und Werkstückaufnahmen gewechselt werden – so auch in der Montagezelle. Weitgehend produktunabhängige Prozesse innerhalb der Zelle wie Pick and Place oder Fügeprozesse übernimmt das präzise Granit-Gantry der MicRoh-Cell. Produktspezifische Einrichtungen hingegen, etwa Materialbereitstellung, Greifer, Prüfstationen oder andere spezielle Prozesse, sind Bestandteil der wechselbaren Montageplatte. Durch den Tausch der Platte erfolgt die Umrüstung auf ein anderes Produkt innerhalb von nur vier bis zehn Minuten. Die Montageplatte besteht aus einer stabilen Aluminiumplatte mit einem Lochraster zur Aufnahme standardisierter Prozessmodule. Einheitliche Hardware- und Softwareschnittstellen verbinden jedes Prozessmodul sicher. Voraussetzung für die schnelle Umrüstung der Montagezelle ist der konsequente, modulare Aufbau der Steuerungs-Architektur. Jede Montageplatte koordiniert, verwaltet und archiviert die Ablaufsteuerung und die Kommunikationsschnittstelle sowie Prozessparameter und Produktionsdaten. Jedes Prozessmodul ist dabei ein autarkes, intelligentes Subsystem (ISS). Für die Kommunikation der Module untereinander dient ein standardisiertes Protokoll. Prozessmodule fremder Hersteller, etwa Messeinrichtungen, können einfach in das Gesamtkonzept eingebunden werden. Ein Wechsel der Montageplatte erfolgt schnell und einfach mit wenigen Handgriffen und dauert nur wenige Minuten. Der Bediener wird dabei per Wizard durch die einzelnen Schritte geführt, die jeweils quittiert werden müssen. Anschließend werden die exakten Positionen der Montageplatte und der Prozessmodule automatisiert vermessen und kalibriert, und die Produktion kann beginnen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schraubstrategie

Kunststoff fügen

Die Kunststoffdirektverschraubung hat sich im Bereich der mechanischen Verbindungstechnik bewährt und wird seit mehr als 30 Jahren erfolgreich eingesetzt. Verschraubungen in Kunststoff bekommen Anwender mit dem Koala-Verfahren von Desoutter in den...

mehr...
Anzeige

Produktion

Bearbeitung auf engem Raum

Bei den Bearbeitungszentren der Forte-65-Baureihe von Hedelius handelt es sich um Drei-Achs-Bearbeitungszentren mit großen Verfahrwegen bei kompakter Bauweise. Die Maschinen eignen sich durch Stabilität und Leistung für den Werkzeug- und Formenbau...

mehr...

Automationsstation

Speedy und intuitiv

Speedy 200 ist eine autarke und mobile Automationsstation mit integriertem Speicher und optionalen Zusatzfunktionen von Martin Systems. Sie ist kompakt ausgelegt und intuitiv zu bedienen.

mehr...