Montagetechnik

Schnell reagieren

müssen Unternehmen bei kurzfristig einzuführenden Neuprodukten oder bei der Produktion kurzlebiger Serienprodukte. Da bleibt wenig Zeit für Konzeption und Erstellung einer neuen Montagelinie. Hier hilft dieser Winnender Hersteller, der mit seinem System Jetwing in nur wenigen Monaten auf der Basis von standardisierten Produktionsmodulen individuelle Anlagen realisiert.

Die Komponenten bestehen aus der Montageplattform sowie aus Arbeits-, Kontroll- und Transfermodulen, die über Schnittstellen zum integralen Systembestandteil werden. Sie können für unterschiedlichste Produkte eingesetzt werden. Die Einzelfunktionen lassen sich austauschen, entfernen oder modifizieren. Bis zu 12 Arbeitsstationen sind in einem standardisierten Aufbau möglich und mit Handarbeitsstationen kombinierbar. Ein mechanisches zentrales Kurvensystem steuert die Montagebewegungen. Die Antriebe von Vorzug und Montagebewegung arbeiten unabhängig voneinander und ermöglichen so variable Schaltzeiten und optimierte Geschwindigkeiten.

Zahlreiche Funktionen sind möglich, wie zum Beispiel Sortieren, Zuführen, Ultraschallschweißen, Laserbeschriften, Stanzen, Prägen, Drucken, Pressen, Kleben, Dosieren, Prüfen. Das System ist für die Reinraumklasse 10.000 geeignet; für die Reinraumklasse 1.000 gibt es eine Sonderausführung.rd

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Montageplattform

Fließende Grenzen

Aufbauend auf der Entwicklung der Montage-Plattformen Spaceline (Längstransferlinie), Discovery (Rundschalttisch) und Jetwing (Lineareinheit) stellt Sortimat den Jetwing 2010 vor. Er hat sich seiner großen Schwester Spaceline angenähert und macht...

mehr...

Handhabungstechnik

Ordnen mit Mechanik

Orientieren kleiner MassenteileSchließt man einmal Chargenprozesse wie das Erhitzen und Härten von Einzelteilen aus, dann müssen alle Werkstücke eine einheitliche Orientierung im Fertigungsprozess bekommen.

mehr...
Anzeige

xetto® transportiert, hebt, verlädt und fährt mit

Die von HOERBIGER entwickelte mobile Ladehilfe xetto® klettert nach der Fahrzeugbeladung aus eigener Kraft auf die Ladefläche. Somit kann eine Person schwere Lasten am Einsatzort allein entladen und bewegen. Neu: xetto® wird als Arbeitsmittel für körperlich beeinträchtigte Menschen vom Integrationsamt gefördert.

mehr...
Anzeige

Bearbeitungszentrum

Zweite Generation am Start

Der Schweizer Werkzeugmaschinenhersteller Reiden Technik behauptet sich seit Jahren mit der Reiden RX10 auf dem internationalen Markt. Mit bemerkenswerten Optionen, etwa der patentierten Doppelantriebsspindel „DDT“, reagiert das Unternehmen...

mehr...