Montage-Systembaukasten Variomodul

Flexibler Systembaukasten für die Montage

Beim Systembaukasten Variomodul von Sitec handelt es sich um ein schnell realisier- und modifizierbares Montagesystem, dessen Komponenten weitgehend wiederverwendbar sind. Die standardisierten Basismodule benötigen eine Grundfläche von 1.300 mal 1.100 oder von 1.800 mal 1.100 Millimetern und liegen als Handarbeitsplatz, Teil- oder Vollautomat vor. Ergänzend gibt es Ausrüstungsmodule in Form von Prozess-, Handhabungs- und Peripheriebausteinen mit definierten Schnittstellen und produktspezifischen Anpassungen. Die Steuerungen der Funktionsbaugruppen und der Sicherheitstechnik sind direkt in jedem Modul integriert. Durch die strikte Funktionstrennung entsteht unabhängig vom jeweiligen Automatisierungsgrad in allen Ausbaustufen eine durchgängig beherrschbare Prozesstechnik. Die Grund- und Ausrüstungsmodule mit ihren definierten Schnittstellen für Steuerung und Materialfluss unterstützen eine hohe Planungs- und Prozesssicherheit. Trotz großer Funktionsdichte und Variantenvielfalt werden kurze Inbetriebnahmezeiten erreicht. Es lassen sich Prozesse wie Fügen (Pressen, Schrauben), Laserbearbeitung, Prüfen und Messen integrieren. Zwischenpuffer entkoppeln die einzelnen Module voneinander und erhöhen die Verfügbarkeit des Montagesystems, das durch die dezentrale Steuerung seiner Funktionsbaugruppen rationell überwacht und entstört werden kann.

Als Prozessmodule stehen Fügemodule mit Kraft-Weg-Überwachung, mit pneumatischer oder hydraulischer Betätigung, Schraubsysteme mit Drehmoment- und Drehwinkelüberwachung, Mess- und Prüf- sowie Laserbearbeitungsmodule zur Wahl. Die Handhabungsmodule für Transport und Positionierung beinhalten Rundschalttische, Roboter, Zwischenpuffer sowie ein Werkstückträger-Synchronsystem. Als periphere Module zur Bauteil- und Medienversorgung stehen Palettier-, Sortier-, Pneumatik- und Hydraulikmodule bereit. Ergänzend sind spezifische Anpassungen unter anderem der Werkstückaufnahmen möglich. rm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Produktion

Bearbeitung auf engem Raum

Bei den Bearbeitungszentren der Forte-65-Baureihe von Hedelius handelt es sich um Drei-Achs-Bearbeitungszentren mit großen Verfahrwegen bei kompakter Bauweise. Die Maschinen eignen sich durch Stabilität und Leistung für den Werkzeug- und Formenbau...

mehr...

Automationsstation

Speedy und intuitiv

Speedy 200 ist eine autarke und mobile Automationsstation mit integriertem Speicher und optionalen Zusatzfunktionen von Martin Systems. Sie ist kompakt ausgelegt und intuitiv zu bedienen.

mehr...
Anzeige

Richtmaschine

Bohrer automatisch richten

Die neue Richtmaschine RM-1000 von Föhrenbach ist eine hochautomatisierte Spezialmaschine zum Richten von Tieflochbohrern. Die Vorteile des maschinellen Richtens sind signifikant: So ist die Ausschussrate beim automatisierten Richten nachweislich...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...