Montagetechnik

„Jede Lösung ein Unikat“

schreibt dieser Hersteller von individuellen Montage- und Prüfsystemen in seinem Prospekt. Er konzipiert und baut nämlich Einzelstücke, die exakt auf die Zuführ-, Bearbeitungs- und Montageaufgaben des Kunden zugeschnitten sind: Mit Werkstückträger-, Umlauf- und Palettiersystemen, Montage- und Prüfanlagen, Linear- und Robotereinheiten. Und mit modularen Steuerungssystemen, die flexibel Programmanpassungen oder -änderungen gewährleisten.

Wie das abläuft? Sie haben eine Idee einer ganz speziellen Automationslösung und tragen diese dem Hersteller vor. Dieser konzipiert, entwickelt und baut Ihnen diese auf der Basis eines durchdachten Baukastensystems mit erprobten Modulen. Das kann sowohl eine Einzellösung für bestehende Anlagen als auch eine völlig neue Anlagenkombination sein. Das Unternehmen berücksichtigt dabei auch wirtschaftliche und ökologische Faktoren, wie Rohstoffverbrauch und Emissionsmengen. Mit 120 versierten Spezialisten, besten Komponenten und einer hoch entwickelten Qualitätssicherung bietet es ein ganzheitliches Konzept an. Lassen Sie sich doch einfach seine Unterlagen kommen. rd

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Automotive Assembly

Alle 15 Sekunden

läuft ein elektrisches Servolenkgetriebe für den derzeitigen VW Golf vom Band einer Montageanlage, die Arau für den Getriebehersteller ZF Lenksysteme gebaut hat. Auf mehr als 120 Metern Länge bewegen sich im Rahmen eines Transfersystems...

mehr...

Handhabungstechnik

Ordnung muss sein

und das berühmte „schöpferische Chaos“ können wir in der Produktionstechnik wirklich nicht gebrauchen. Statt windschiefer Kisten und Kästen haben sich inzwischen die Transport- beziehungsweise Systempaletten und die Kleinladungsträger...

mehr...
Anzeige

Systemintegration für Mobile Applikationen

ABM Greiffenberger bietet für die Bereiche FTS und Material Handling Lösungen für Fahren, Heben und Lenken. Aus einem flexiblen Baukasten bestehend aus Radnabenantrieben sowie Winkel- und Stirnradgetrieben erhält der Anwender jeweils komfortable Komplettlösungen aus einer Hand. Diese überzeugen hinsichtlich Effizienz, Bauraum und Performance sowie einer hohen Systemintegration.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Neuer Sequenzwagen für Routenzüge
TENTE stellt auf der LogiMAT (Halle 10, F 15) einen modularen Sequenzwagen für Routenzüge vor. Durch den Verzicht auf die 3. Achse kann er schneller um 90 Grad verschoben werden. Weitere Vorteile: er ist stapelbar, unterfahrbar durch die Anfahrhilfe E-Drive elektrifizierbar und FTS-tauglich.

Zum Highlight der Woche...

Bearbeitungszentrum

Zweite Generation am Start

Der Schweizer Werkzeugmaschinenhersteller Reiden Technik behauptet sich seit Jahren mit der Reiden RX10 auf dem internationalen Markt. Mit bemerkenswerten Optionen, etwa der patentierten Doppelantriebsspindel „DDT“, reagiert das Unternehmen...

mehr...