Mehrfachschraubsystem MultiPlus

Sechs auf einen Streich

Bis zu sechs Spindeln für Drehmomente bis 300 Newtonmeter bündelt Desoutter in seinen MultiPlus genannten Mehrfachschraubsystemen. Mit den horizontal oder vertikal einsetzbaren Systemen lassen sich Montageaufgaben mit hoher Produktivität durchführen, da mehrere Verschraubungen parallel erfolgen. Zudem werden die Werker entlastet, weil diese Systeme gut ausbalanciert Reaktions- und Haltekräfte auf ein Minimum reduzieren. Binnen kurzem erhalten Interessenten ein auf ihre Anforderungen abgestimmtes Angebot: Es enthält 3D-Zeichnungen mit allen relevanten Maßen samt der mechanischen und elektrischen Spezifikationen. Innerhalb von fünf Wochen ab Bestellung wird das MultiPlus-System ausgeliefert und kann sofort in Betrieb gehen. Die Grundprogrammierung und Inbetriebnahme sind inbegriffen. Über das Basisangebot von maximal sechs Spindeln werden auf Anfrage auch Systeme mit noch mehr Spindeln und höheren Drehmomenten angeboten. Auch kundenspezifisch abgestimmte Automatisierungslösungen lassen sich dann realisieren, wahlweise kombiniert mit verschiedenen Bussystemen. Für kontrollierte Verschraubungen setzt Desoutter seine MC-Spindeln zusammen mit der CVIC-Steuerung ein. Bei höheren Anforderungen, etwa bei dokumentationspflichtigen Montagevorgängen, empfiehlt der Hersteller EM-Spindeln zusammen mit den Steuerungen CVI II oder Twin CVI II. Abgestimmt auf den jeweiligen Einsatz lassen sich etliche Möglichkeiten realisieren, verschiedene Steuerungen am oder außerhalb des Systems zu platzieren. Bei Bedarf kann auch eine spezielle Mensch-Maschine-Schnittstelle integriert werden. Die Mehrfachanordnung erhöht prinzipiell die Qualität der Verschraubungen, denn der Einfluss des Bedieners wird durch das System reduziert. Über den Einsatz definierter, gesteuerter Anzugsverfahren lässt sich eine ausreichende Klemmkraft in den Verschraubungen sicherstellen. Auch gequetschte Dichtungen gehören der Vergangenheit an, weil das System alle Schrauben gleichmäßig und synchron anzieht. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Desoutter

Virtuelles Kabel für Akkuschrauber

Bei der Nutzung von Akkuwerkzeugen müssen Anwender bisher aufpassen, dass die kabellosen Montagewerkzeuge nicht an einem anderen Platz in der Linie genutzt werden – mit der Gefahr von Fehlverschraubungen.

mehr...

Akkuwerkzeug

Für die Einhand-Montage

Desoutter bringt für die Montage kritischer Verschraubungen einen Einhand-Winkelschrauber auf den Markt. Mit einer Länge von etwa 30 Zentimetern und einem Gewicht von einem Kilogramm erleichtert der messwertgebergestützte EABS Montageprozesse.

mehr...

Ergonomischer Arbeitsplatz

Alles in Reichweite

Der Avero Kitting Arbeitsplatz eignet sich für das Gruppieren und Verpacken von Montage- oder Kleinteilesets, bei der Vorbereitung von Montagesätzen sowie beim Vereinzeln von Großgebinden in Kleinteilekisten.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Robustes Liniendesign

Produktiver in der Linie

Auch bei niedrigen Stückzahlen und hoher Varianz kann eine Montagelinie der Boxmontage überlegen sein. Sie ermöglicht eine bessere Visualisierung und mit der richtigen Personaleinsatzplanung können Taktspreizungen bis zu 30 Prozent abgefangen werden.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Kistler

Energie sparen mit Fügemodulen

Fügemodule von Kistler eignen sich für einfache kraft-weg-überwachte Montage- und Fügevorgänge in automatischen Fertigungsanlagen sowie an manuell gesteuerten Arbeitsplätzen.

mehr...