Mehrfachschraubsystem MultiPlus

Sechs auf einen Streich

Bis zu sechs Spindeln für Drehmomente bis 300 Newtonmeter bündelt Desoutter in seinen MultiPlus genannten Mehrfachschraubsystemen. Mit den horizontal oder vertikal einsetzbaren Systemen lassen sich Montageaufgaben mit hoher Produktivität durchführen, da mehrere Verschraubungen parallel erfolgen. Zudem werden die Werker entlastet, weil diese Systeme gut ausbalanciert Reaktions- und Haltekräfte auf ein Minimum reduzieren. Binnen kurzem erhalten Interessenten ein auf ihre Anforderungen abgestimmtes Angebot: Es enthält 3D-Zeichnungen mit allen relevanten Maßen samt der mechanischen und elektrischen Spezifikationen. Innerhalb von fünf Wochen ab Bestellung wird das MultiPlus-System ausgeliefert und kann sofort in Betrieb gehen. Die Grundprogrammierung und Inbetriebnahme sind inbegriffen. Über das Basisangebot von maximal sechs Spindeln werden auf Anfrage auch Systeme mit noch mehr Spindeln und höheren Drehmomenten angeboten. Auch kundenspezifisch abgestimmte Automatisierungslösungen lassen sich dann realisieren, wahlweise kombiniert mit verschiedenen Bussystemen. Für kontrollierte Verschraubungen setzt Desoutter seine MC-Spindeln zusammen mit der CVIC-Steuerung ein. Bei höheren Anforderungen, etwa bei dokumentationspflichtigen Montagevorgängen, empfiehlt der Hersteller EM-Spindeln zusammen mit den Steuerungen CVI II oder Twin CVI II. Abgestimmt auf den jeweiligen Einsatz lassen sich etliche Möglichkeiten realisieren, verschiedene Steuerungen am oder außerhalb des Systems zu platzieren. Bei Bedarf kann auch eine spezielle Mensch-Maschine-Schnittstelle integriert werden. Die Mehrfachanordnung erhöht prinzipiell die Qualität der Verschraubungen, denn der Einfluss des Bedieners wird durch das System reduziert. Über den Einsatz definierter, gesteuerter Anzugsverfahren lässt sich eine ausreichende Klemmkraft in den Verschraubungen sicherstellen. Auch gequetschte Dichtungen gehören der Vergangenheit an, weil das System alle Schrauben gleichmäßig und synchron anzieht. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schraubstrategie

Kunststoff fügen

Die Kunststoffdirektverschraubung hat sich im Bereich der mechanischen Verbindungstechnik bewährt und wird seit mehr als 30 Jahren erfolgreich eingesetzt. Verschraubungen in Kunststoff bekommen Anwender mit dem Koala-Verfahren von Desoutter in den...

mehr...

Elektrische Komponenten

Stoppen ohne Luft

Von Stein kommt eine Lösung, die die Effizienz von Montageanlagen weiter verbessert: elektrische Stopper, die dazu beitragen, den Anteil an teuren pneumatischen Komponenten zu reduzieren.

mehr...

Längstransfersystem

Montage im Fluss

Es ist immer wieder eine Grundsatzentscheidung, die der Sondermaschinenbauer Fischer Innomation bei seinen Projekten treffen muss: Rundtransfer- oder Längstransfersystem? Das Unternehmen konzipiert beide Montagesystemarten – je nachdem, was sich...

mehr...
Anzeige

Virtuelle Realität

Planen am Holodeck

Bei der Planung einer Montage- oder Transferanlage setzt Schnaithmann virtuelle Realität ein. Bereits in der Konzeptionsphase kann der Kunde seine spätere Anlage mittels spezieller Software auf einem Holodeck erleben und auf ergonomische...

mehr...

Servopresse

Programmierter Druck

Die wirtschaftliche Realisierung automatisierter maschineller Montage- und Fügearbeiten wird für immer mehr Unternehmen zu einem entscheidenden Faktor. Elektrisch angetriebene Spindelpressen sind dabei bezüglich ihrer Steuerungsmöglichkeiten und...

mehr...