Montage

Der geordnete Werkstücksfluss

ist eine der unabdingbaren Voraussetzungen für die Effizienz und Rentabilität des Produktionsprozesses. Deshalb ist alles zu begrüßen, was dazu beiträgt. So hat Grässlin in St. Georgen seine langjährigen Erfahrungen als Automations-Spezialist in neue hochwertige Funktionsmodule eingebracht. Außerdem wurden ergänzende Module dazu entwickelt, wie Lifte, Ein- und Ausschleusungen, Kreuzungen und mehr. Das erfreuliche Ergebnisse sind kostengünstige Standardmodule für den flexiblen Werkstücktransfer, da auch die Preise gesenkt werden konnten.

Alle Komponenten, die für den Aufbau eines entsprechenden Systems benötigt werden, hat der Hersteller im neuen Katalog „Lineare Transfertechnik“ zusammengefasst. Alle Einzelmodule sind ausführlich beschrieben. Dazu werden Projektierungshilfen angeboten. Außerdem geben beispielhafte Applikationen wertvolle Anregungen. Nicht zu vergessen die Beratung, die Grässlin gerade für individuelle Lösungen unterstützend anbietet.rd

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Palettiersystem PS 10

Gefahrlos im Fluss

Individuell palettieren, intelligent absichern Modularität, Individualität und Qualität kennzeichnen die Palettiersysteme von Grässlin. Zu diesen Handlingslösungen passt ein sicheres Steuerungskonzept: FlexiSoft von Sick.

mehr...
Anzeige

Systemintegration für Mobile Applikationen

ABM Greiffenberger bietet für die Bereiche FTS und Material Handling Lösungen für Fahren, Heben und Lenken. Aus einem flexiblen Baukasten bestehend aus Radnabenantrieben sowie Winkel- und Stirnradgetrieben erhält der Anwender jeweils komfortable Komplettlösungen aus einer Hand. Diese überzeugen hinsichtlich Effizienz, Bauraum und Performance sowie einer hohen Systemintegration.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Neuer Sequenzwagen für Routenzüge
TENTE stellt auf der LogiMAT (Halle 10, F 15) einen modularen Sequenzwagen für Routenzüge vor. Durch den Verzicht auf die 3. Achse kann er schneller um 90 Grad verschoben werden. Weitere Vorteile: er ist stapelbar, unterfahrbar durch die Anfahrhilfe E-Drive elektrifizierbar und FTS-tauglich.

Zum Highlight der Woche...

Bearbeitungszentrum

Zweite Generation am Start

Der Schweizer Werkzeugmaschinenhersteller Reiden Technik behauptet sich seit Jahren mit der Reiden RX10 auf dem internationalen Markt. Mit bemerkenswerten Optionen, etwa der patentierten Doppelantriebsspindel „DDT“, reagiert das Unternehmen...

mehr...