Montage

Bewegte Kabel

in der Automations- und Robotertechnik werden ganz schön hergenommen. Fachgerechte Verlegung und wirksame Schutzsysteme sind deshalb unabdingbare Voraussetzungen für langlebige Kabelverbindungen und störungsfreien Betrieb.

Das PMA-Kabelschutzsystem wurde für solche Anwendungen entwickelt. Seine einzelnen Komponenten sind entsprechend den unterschiedlichen Belastungen ausgelegt. Sie erhöhen die Lebensdauer der Installation, ohne ihre Bewegungsfreiheit einzuschränken.

Das Lieferprogramm umfasst Wellrohre in verschiedenen Ausführungen und Durchmessern (Bild) sowie darauf abgestimmte Halterungen und bewegliche Zubehörteile. Damit ermöglicht dieses durchdachte System die optimale Führung der Leitungen entlang der beweglichen Elemente. Schädliche Torsionskräfte werden vermieden und die Belastungen der Kabelpakete stark reduziert. rd

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Kabelschutzrohrzweigeteilt

Neue Dimension Ein zweigeteiltes Rohr Co-flex stellt Fränkische Industrial Pipes (FIP) in einer neuen, extra großen Dimension vor: Erstmals in Nennweite 100 auf dem Markt, meistert Co-flex nun auch den nachträglichen Kabelschutz in XXL.

mehr...
Anzeige

Schraubstrategie

Kunststoff fügen

Die Kunststoffdirektverschraubung hat sich im Bereich der mechanischen Verbindungstechnik bewährt und wird seit mehr als 30 Jahren erfolgreich eingesetzt. Verschraubungen in Kunststoff bekommen Anwender mit dem Koala-Verfahren von Desoutter in den...

mehr...

Produktion

Bearbeitung auf engem Raum

Bei den Bearbeitungszentren der Forte-65-Baureihe von Hedelius handelt es sich um Drei-Achs-Bearbeitungszentren mit großen Verfahrwegen bei kompakter Bauweise. Die Maschinen eignen sich durch Stabilität und Leistung für den Werkzeug- und Formenbau...

mehr...