Hybridlager Dry-Llin WJRM

Rollt und gleitet

Das neue Hybridlager Dry-Lin WJRM wurde mit dem Ziel entwickelt, Antriebskraft zu senken besonders bei manuellen Tür-, Schutztür-, Schiebetür- und Schleusenverstellungen sowie bei leichten Handling-Aufgaben. Dazu hat sich Igus spezifischer Vorteile von Gleit- und von Rollbewegungen bedient und diese kombiniert. Die schmierfreien Kunststoff-Gleiter machen das Hybrid-Linearsystem robust, unempfindlich gegen Schmutz und Feuchtigkeit sowie leicht und kostengünstig. Die ebenfalls wartungsfreien Polymer-Rollen bringen Bedienerfreundlichkeit dort, wo schwere Maschinen- und Schutztüren bis 50 Kilogramm per Hand verstellt werden. Bei definierter Einbaulage reduziert sich durch die Rollenlagerung, die die Hauptlast trägt, die erforderliche Antriebskraft um Faktor vier bis fünf. Das kompakte System wurde dazu von den Konstrukteuren so modelliert, dass die Rollen hineinpassen, ohne die Bauhöhe nach oben zu verschieben. Sie misst mit 18 Millimeter unverändert gering. Auch lassen sich die nach Herstellerangaben günstigen Führungsprofile nutzen; es gibt sie in drei Varianten für den Wellendurchmesser zehn Millimeter: als Einzelschiene für den flexibel gestalteten Führungsabstand und als Doppelschienen mit Wellenabstand 40 oder 80 Millimeter für die schnelle Montage ohne aufwändige Ausrichtung. Das Gehäuse der Hybridlager besteht aus blauchromatiertem Zinkdruckguss. kf

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige