Montagetechnik

Montags-Montage, Stößelblockade

In Zeiten zunehmender Automatisierung geht der Trend zur intelligenten Montage. Einerseits müssen kostengünstige Bauteile mit großen Einzeltoleranzen passgenau montiert werden, andererseits steht über allem die Einhaltung der System-Gesamttoleranz. Abgeleitet von den Vorteilen der intelligenten Pressentechnologie bietet dieser Hersteller eine Baureihe von Kraft/Weg-überwachten Handhebelpressen. Speziell bei kleinen Stückzahlen und Einpressvorgängen von sensiblen Bauteilen kann diese Lösung ihre Vorteile ausspielen. Im Gegensatz zu marktgängigen Einzelkomponenten handelt es sich hier um ein patentiertes System, bestehend aus einer Kombination von Steuerung und Presse. Die Besonderheit ist eine ereignisabhängige, automatische Blockierung des Stößelhubs. Typische Ereignisse sind auftretende Kräfte, die außerhalb der Spezifikation liegen oder Signale, die darauf hindeuten, dass Bauteile nicht vorhanden oder falsch eingelegt sind. Somit vermeidet die Stößelblockierung, dass der Monteur kostenintensive Ausschussteile produziert. Zudem wird durch die Freigabe mit Quittierungssignal und die Fehleranalyse in der Grafikausgabe vermieden, dass fehlerhafte Teile in Umlauf gelangen.

Sämtliche Prozessdokumentationen und statistische Prozessregelungen laufen im Hintergrund ab und können zentral ausgewertet und verwaltet werden. Die speziellen Merkmale des Systems wie automatische Datensatzanwahl, frei parametrisierbare Positionen des Stößels, frei parametrisierbare Haltezeiten und Kompensation der Systemaufbiegung können in Zukunft zum technologischen Maßstab bei Handarbeitsplätzen werden. ma

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Pressensteuerung

Torque und Pneumatik

Mit der modularen Steuerung Schmidt PressControl 5000 RT/HMI können bis zu sechs Servo-/Torquepressen in Echtzeit gesteuert werden. Die Steuerung funktioniert zusätzlich für (Hydro)Pneumatikpressen des Hauses mit und ohne Prozessüberwachung.

mehr...
Anzeige

Schraubstrategie

Kunststoff fügen

Die Kunststoffdirektverschraubung hat sich im Bereich der mechanischen Verbindungstechnik bewährt und wird seit mehr als 30 Jahren erfolgreich eingesetzt. Verschraubungen in Kunststoff bekommen Anwender mit dem Koala-Verfahren von Desoutter in den...

mehr...
Anzeige

Produktion

Bearbeitung auf engem Raum

Bei den Bearbeitungszentren der Forte-65-Baureihe von Hedelius handelt es sich um Drei-Achs-Bearbeitungszentren mit großen Verfahrwegen bei kompakter Bauweise. Die Maschinen eignen sich durch Stabilität und Leistung für den Werkzeug- und Formenbau...

mehr...