Ganzheitliche Fabrikplanung

Ganzheitlich zur Fabrik der Zukunft

Dank der ganzheitlichen Fabrikplanung für das neue Lkw-Montagewerk im südpolnischen Niepolomice bringt sich der neue Standort gut in das vorhandene Produktionsnetzwerk von MAN ein. Von den auch aus der Pkw-Fertigung adaptierten Best-Practice-Lösungen profitiert die ganze Unternehmensgruppe. Sie ist mit 15,5 Milliarden Euro Umsatz und weltweit rund 55.000 Mitarbeitern ein führendes Nutzfahrzeug-, Motoren- und Maschinenbauunternehmen in Europa. Mit Expansionen ins Ausland stärkt es die Position in Wachstumsmärkten. Das gilt auch für das neue Montagewerk für Nutzfahrzeuge in Niepolomice nahe der alten polnischen Königsstadt Krakau. Dort war ein optimal ausgelegtes Montagewerk zu planen, das sich nahtlos in den Produktionsverbund einfügen ließ. Der Nutzfahrzeughersteller sicherte sich für die Generalplanung des neuen Werks die Unterstützung von Agiplan und Agiplan Integrale Bauplanung, da auf diese Weise bauliche und logistische Stringenz in Form einer ganzheitlichen Fabrikplanung gesichert waren. Binnen gut zwei Jahren konnte MAN die Fertigung in Krakau aufnehmen. Dort sollen mittelfristig rund 650 Mitarbeiter jährlich 15.000 Fahrzeuge in Serie fertigen. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schraubstrategie

Kunststoff fügen

Die Kunststoffdirektverschraubung hat sich im Bereich der mechanischen Verbindungstechnik bewährt und wird seit mehr als 30 Jahren erfolgreich eingesetzt. Verschraubungen in Kunststoff bekommen Anwender mit dem Koala-Verfahren von Desoutter in den...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Produktion

Bearbeitung auf engem Raum

Bei den Bearbeitungszentren der Forte-65-Baureihe von Hedelius handelt es sich um Drei-Achs-Bearbeitungszentren mit großen Verfahrwegen bei kompakter Bauweise. Die Maschinen eignen sich durch Stabilität und Leistung für den Werkzeug- und Formenbau...

mehr...

Automationsstation

Speedy und intuitiv

Speedy 200 ist eine autarke und mobile Automationsstation mit integriertem Speicher und optionalen Zusatzfunktionen von Martin Systems. Sie ist kompakt ausgelegt und intuitiv zu bedienen.

mehr...