Gabelköpfe

Härte für Lebensdauer

Gabelköpfe sind überall dort zu finden, wo mechanische Bewegungen stattfinden. Dadurch sind die Gabelköpfe bei jeder Maschinenaktion Zug-, Klapp- und Schiebekräften ausgesetzt, die das Material unterschiedlich stark belasten. MBO Oßwald hat deshalb speziell gehärtete Gabelköpfe im Programm, die dem Anwender eine hohe Produktionssicherheit garantieren sollen. Die Gabelköpfe werden einem besonderen Härteverfahren unterzogen, das die Lebensdauer der Gabelköpfe verlängert und dafür sorgt, dass auch hohe Belastungen keinen vorzeitigen Verschleiß verursachen. Kombiniert werden können diese Gabelköpfe mit speziell gehärteten Federklappbolzen, um die Gelenkkombination insgesamt verschleißfester zu machen. Sinnvoll ist der Einsatz vor allem dort, wo Maschinen rund um die Uhr dynamisch im Einsatz sind, aus produktionstechnischen Gründen besondere Kräfte wirken oder besondere Umgebungsbedingungen dem Material zusetzen. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Lineartechnik

Allrounder

Die Systemintegration von Komponenten forciert die wirtschaftliche Herstellung von Maschinen und Anlagen. Außerdem soll der Einsatz von Komponenten für eine höhere technische Verfügbarkeit der Gesamtsysteme sorgen.

mehr...
Anzeige

Schraubstrategie

Kunststoff fügen

Die Kunststoffdirektverschraubung hat sich im Bereich der mechanischen Verbindungstechnik bewährt und wird seit mehr als 30 Jahren erfolgreich eingesetzt. Verschraubungen in Kunststoff bekommen Anwender mit dem Koala-Verfahren von Desoutter in den...

mehr...