Federbestückungsanlage

Fernwartung rund um den Globus

Eine neue Federbestückungsanlage des Herstellers Mafu bestückt ABS- und EPS-Steuergehäuse vollkommen autonom mit Federn und stellt anschließend, ebenfalls automatisch, die Funktion der Federn sicher. Die Anlage erkennt die zu befüllenden Steuergehäuse anhand eines Data-Matrix-Codes, stellt die erforderliche Anzahl an Federn bereit und setzt sie autonom in die Steuergehäuse ein. Anschließend überprüft sie Einbaumaß, Kontakt und Länge der Federn. Erst nach der elektronischen und mechanischen Prüfung gibt sie die Gehäuse zur Weiterverarbeitung aus. Eine modemgesteuerte Fernwartungseinheit analysiert und behebt Störungen, sodass der Käufer die Anlage weltweit einsetzen kann. Der Nutzer kann zwischen 120 Varianten der Federbestückung wählen, ohne dass er die Anlage umbauen muss. Er kann die hierfür erforderlichen Daten aus der Steuerung laden und sie problemlos einteachen. Um die Anlage zu warten, kann der Anwender einzelne Baugruppen praktisch ohne Werkzeug entnehmen. cm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Bin-Picking

Bin-Picking testen

Die Projektierung und Durchführung von Machbarkeitsuntersuchungen von Bin-Picking-Roboterzellen sind für die fertigende Industrie oftmals organisatorisch und auch zeitlich keine einfache Aufgabe.

mehr...
Anzeige