Energiesparkompressor

Sparen durch Tausch

Den Defekt am integrierten Wasser-Öl-Kühler eines alten Kompressors nahm der Kinderfahrzeughersteller Puky in Wülfrath zum Anlass, gleich Nägel mit Köpfen zu machen. Den Austauschauftrag erhielt ein Vertriebspartner der Essener Atlas Copco Kompressoren und Drucklufttechnik für einen neuen, drehzahlgeregelten Schraubenkompressor aus der GA-Serie. Der GA 37 VSD wurde bereits ab Werk mit einem Wärmerückgewinnungssystem ausgestattet. „Die Sanitärräume und vor allem die Vier-Zonen-Reinigungsbecken in der Pulverlackieranlage brauchen Warmwasser“, sagt Haubold. „Wir können also die Abwärme des Kompressors nutzen, um das Wasser zu erwärmen.“ Etwa 80 Prozent der elektrischen Energie, bei dem 37-Kilowatt-Kompressor stehen als nutzbare Wärmeenergie zur Verfügung. Bei 2.500 Betriebsstunden im Jahr dürfte die Gasrechnung um etwa 6.000 Euro im Jahr sinken. bw

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Tintenstrahler

Eigenluft-Reinigung

Die Tintenstrahldrucker der überarbeiteten Videojet 1000-Serie bieten eine längere Verfügbarkeit als die Vorgängermodelle und sorgen so für höhere Produktivität und einen durchgängigen Betrieb für eine breite Palette an Codierungs- und...

mehr...

Axial-Kugellager

Spart Küchen-Strom

Mit einem speziell für die Lagerung von Kühlkompressoren entwickelten Wälzlager leistet Schaeffler auch einen Beitrag zu mehr Energieeffizienz in Hausgeräten. Das FAG-Axial-Kugellager ist speziell auf die Lagerung der Exzenterwelle in...

mehr...
Anzeige

Druckluft

Druckluftbetriebener Schlagschrauber

PRO 2000 nennt die schwedische Atlas Copco eine Baureihe verschiedener druckluftbetriebener Montagewerkzeuge, die unter strengen Qualitätsvorgaben für den täglichen Einsatz unter Produktionsbedingen gebaut werden.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...

Montagetechnik

Jeder Handgriff sitzt

Prozessoptimierung bei Handarbeitsplätzen. Mit dem Assistenzsystem Elam von Armbruster reduzierte Fluitronics Fehlerquote und Umrüstzeiten bei der Ventilblockmontage.

mehr...