Compact-Module

Stabile Schienen für Leichtes

Das Handling kleiner Lasten für Pick-and-Place-Aufgaben sowie für Montage- und Automationsanwendungen vereinfachen neue Compact-Module der Baugröße 9–70 vom Hersteller Rexroth. Die Stuttgarter Firma liefert die einbaufertigen Linearmodule bis 600 Millimeter Länge in der Ausführung mit Kugelgewindetrieb und bis maximal 1.500 Millimeter mit Zahnriemenantrieb.

Für Präzision und Laufruhe, auch bei hohen Verfahrgeschwindigkeiten, sorgen zwei Kugelschienenführungen. Sie gewährleisten hohe Tragzahlen in allen vier Belastungsrichtungen und eine hohe Steifigkeit. Ein 70 Millimeter breiter und, inklusive Tischteil, 32 Millimeter hoher Aluminium-Hauptkörper umschließt die Führung. Eine zentrale Nachschmiermöglichkeit für den Führungswagen und den Kugelgewindetrieb von beiden Seiten des Hauptkörpers oder über die optionale Verbindungsplatte des Tischteils reduziert die Wartungskosten. Als komplette Achsen mit abgestimmten Servoantrieben, integrierter Bremse und Geber oder 3-Phasen-Schrittmotoren sowie darauf abgestimmten Antriebsreglern beschleunigen die Module die Konstruktion und Inbetriebnahme von maßgeschneiderten Handlingsystemen. cm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Linearmodule

Universell einsetzbar

Die einbaufertigen Funktionsmodule FMB und FMS von Bosch Rexroth erfüllen mit Zahnriemenantrieb oder Kugelgewindetrieb die Anforderungen an die Dynamik und Genauigkeit von bis zu 80 Prozent aller Anwendungen.

mehr...

Kartesische Kinematik

Hier kommt frischer Wind

Handling-Lösung. Bosch Rexroth zeigt ein Lösungspaket für kartesische Kinematik, das eine wirtschaftliche Industriesteuerung mit moderner Webtechnologie und sicherem Teachen per Standard-Tablet kombiniert.

mehr...
Anzeige

Systemintegration für Mobile Applikationen

ABM Greiffenberger bietet für die Bereiche FTS und Material Handling Lösungen für Fahren, Heben und Lenken. Aus einem flexiblen Baukasten bestehend aus Radnabenantrieben sowie Winkel- und Stirnradgetrieben erhält der Anwender jeweils komfortable Komplettlösungen aus einer Hand. Diese überzeugen hinsichtlich Effizienz, Bauraum und Performance sowie einer hohen Systemintegration.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Neuer Sequenzwagen für Routenzüge
TENTE stellt auf der LogiMAT (Halle 10, F 15) einen modularen Sequenzwagen für Routenzüge vor. Durch den Verzicht auf die 3. Achse kann er schneller um 90 Grad verschoben werden. Weitere Vorteile: er ist stapelbar, unterfahrbar durch die Anfahrhilfe E-Drive elektrifizierbar und FTS-tauglich.

Zum Highlight der Woche...

Bearbeitungszentrum

Zweite Generation am Start

Der Schweizer Werkzeugmaschinenhersteller Reiden Technik behauptet sich seit Jahren mit der Reiden RX10 auf dem internationalen Markt. Mit bemerkenswerten Optionen, etwa der patentierten Doppelantriebsspindel „DDT“, reagiert das Unternehmen...

mehr...