Blindnietmuttern

Montieren mit Blindnietmuttern

Die Blindnietmutter RIV-TI der Gebr. Titgemeyer soll ein Bauteil mit einem Gewindeträger ausstatten, beispielsweise um in dünnes Material ein Gewinde einbringen oder um Oberflächenbehandlungen im Prozessablauf vorziehen zu können. Andererseits schafft die integrierte Blindnietfunktion die Möglichkeit, ein oder auch mehrere Bauteile dauerhaft und nicht lösbar miteinander zu verbinden. Die kombinierte Niet- und Schraubverbindung kann die Basis für eine Modulbauweise von Produkten bilden. Kleine Baugruppen sind dann leichter zu handhaben, besser zu transportieren und vor Ort einfach und schnell als komplexes Objekt aufzubauen. Als Materialien der Bauteile sind beispielsweise Stahl, Edelstahl, Aluminium oder Kunststoff möglich. Daneben gibt es die Blindnietmuttern in unterschiedlichen Materialien und Sonderausführungen. Alle erfüllen hohe Anforderungen an die Festigkeit und können durch die passende Wahl des Befestigers Korrosionsprobleme lösen. Oberflächen wie Verzinkungen für die Stahlausführung werden ergänzt durch weitere organische und anorganische Alternativen. Sie dienen nicht nur als Korrosionsschutz, sondern auch für das Erreichen einer optischen Anpassung. Die Oberflächen erfüllen alle gesetzlichen Vorgaben zu Schadstoffen und zum Umweltschutz. Für das einfache Verarbeiten der Blindnietmuttern gibt es passende Werkzeuge wie Handzangen, pneumatisch-hydraulische oder elektrische Setzwerkzeuge und spezielle halb- oder vollautomatische Verarbeitungsanlagen. rm

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schnellmontagesystem

Per Schnellmontage sicher befestigt

Das Schnellmontagesystem Polystic der Gebr. Titgemeyer ist eine Kombination aus Kunststoffelementen als Befestigungslösung und Schweißbolzen. Das System eignet sich für die einfache, schnelle und dennoch sichere Befestigung von Kabeln, Leitungen und...

mehr...

Blindnietschrauben

Gleichzeitig nieten und schrauben

Mit der Blindnietschraube Tibolt von Titgemeyer lassen sich dünnwandige Profile, Bleche und Hohlkörper vernieten und gleichzeitig mit einem Gewindebolzen versehen. Er ist für Befestigungen weiterer Bauteile mit üblichen Muttern nutzbar.

mehr...
Anzeige

Materialfluss gezielt optimieren

Die Prinzipien der schlanken Produktion, kompakt für Sie zusammengefasst. Informieren Sie sich im kostenfreien Leitfaden von item: Was heißt „lean“? Welche Schritte sind erforderlich? Hierbei liegt der Fokus auf dem Einsatz und Bau kosteneffizienter Betriebsmittel.

mehr...
Anzeige

Suspa

Sitz-Steh-Arbeitsplätze im Baukasten

Suspa hat ein Baukastensystem für Sitz-Steh-Arbeitsplätze vorgestellt, mit dem sich unterschiedliche Office-Tisch-Lösungen konzipieren lassen. Damit unterstreicht das Unternehmen die Bedeutung von Flexibilität und Ergonomie für die Arbeitswelt.

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Schmal gebaut und direkt auf den Bodenroller
Das neue Palettierer-Modell der AST-Baureihe von Hirata vereint das schmalbauende Gestell der AST-Serie mit den Vorteilen der direkten De-/Palettierung von bzw. auf klassische Bodenroller.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung von Hinterschwepfinger unterstützt Fertigungsunternehmen bei Neuplanung, Modernisierung und Restrukturierung von Standorten - für optimale Flächeneffizienz und Materialflüsse sowie intelligent integrierte Industrie-4.0-Lösungen.

Zum Highlight der Woche...

Kleine Exoskelette

Schont Daumen und Gelenke

Ottobock hat auf der Hannover Messe erstmals seine industriellen Exoskelette der Paexo-Produktfamilie vorgestellt. Das Paexo Thumb unterstützt Menschen, die bei der Arbeit täglich ihren Daumen beanspruchen, zum Beispiel beim Clipsen, Stecken und...

mehr...

Arbeitsplatzgestaltung

Der Mix macht’s

Moderne Arbeitsplatzgestaltung. Von Babyboomern über Millennials bis hin zur Generation Z – in Büros sind verschiedene Altersklassen vertreten. Für Firmen ist es wichtig, der modernen Arbeitsplatzgestaltung eine zentrale Bedeutung beizumessen.

mehr...