handling - Fachportal für Handhabungstechnik, Fabrikautomation, Intralogistik
Home> Handhabung> Montagetechnik> Runder Montage-Ablauf
zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Modulares TransfersystemRunder Montage-Ablauf

Das Längstransfersystem von Montech ist modular aufgebaut und eignet sich für die Intralogistik und Montageautomation. Anwender dieses Produkts des Schweizer Fördertechnikspezialisten sind zum Beispiel Zulieferer der Automobilbranche. Das Längstransfersystem (LTS) transportiert die zu bearbeitenden Werkstücke, die auf kundenspezifischen oder standardisierten Werkstückträgern aus hochfestem Kunststoff (PET) befestigt sind, auf Förderbändern mit einem Gurt. Es führt die Werkstücke entsprechend des Montageablaufs automatisch von einem Förderband zum nächsten durch die Arbeitsstationen. Dabei ist pro Station ein Förderband mit einer Maximallänge von zehn Meter zugeordnet. Der Anwender hat die Möglichkeit, ein Puffersystem einzubauen. Bis zu fünf Kilogramm transportieren die Werkstückträger, die es in vier verschiedenen Größen gibt. Die Kurven des Transfersystems sind staufähig – die Werkstückträger können sich in den Kurven stauen, ohne dass es zu Störungen kommt. Eine Bearbeitung von unten ist ebenso möglich wie die Auswahl der Motorlage. Eine Positioniervorrichtung des LTS garantiert bei Montage- und Bearbeitungsvorgängen, etwa Press- oder Schrauboperationen, eine hohe Positioniergenauigkeit von plus/minus 0,05 Millimeter und ermöglicht eine hohe Krafteinwirkung auf das Werkstück bis 14 Newton pro Quadratmillimeter. Wenn der Werkstückträger positioniert ist, entsteht keine Reibung zwischen Gurt und Werkstückträger. Anwender schätzen den modularen Aufbau, denn sie können ihren Automatisierungsprozess schrittweise umsetzen und nachträgliche Anpassungen mit wenig Aufwand vornehmen.

sep
sep
sep
sep
Anzeige
Modulares Transfersystem: Runder Montage-Ablauf

pb

Anzeige
Diesen Artikel …
sep
sep
sep
sep
sep

Weitere Beiträge zum Thema

News: Die Afag-Gruppe beteiligt sich an eps

NewsDie Afag-Gruppe beteiligt sich an eps

Afag, Anbieter für Komponenten der Montageautomation, mit Fertigungsstandorten in der Schweiz und Deutschland – und eps ein junges, dynamisches Unternehmen aus dem Schwarzwald, mit einer beachtlichen Marktposition bei elektrischen Handling-Systemen gehen in Zukunft gemeinsame Wege.

…mehr
Linearachse: Nächste Generation

LinearachseNächste Generation

Bei hochpräzisen Highspeed-Anwendungen in der Montageautomation gelten Linearachsen mit servoelektrischen Direktantrieben als Maß der Dinge. Mit der Achsgeneration LDx setzt Schunk einen neuen Benchmark: Leistungsstarke Servomotoren erzielen bei identischer Größe eine um 15 Prozent höhere Nennkraft.

…mehr
Modulares Transfersystem: Montage-Zubringer ohne Stau

Modulares TransfersystemMontage-Zubringer ohne Stau

Das Längstransfersystem von Montech ist modular aufgebaut und wird sowohl in der Intralogistik als auch Montageautomation eingesetzt. Dieses System des Schweizer Fördertechnikspezialisten nutzen auch Zulieferer der Automobilbranche.

…mehr
Handhabungstechnik: Transfer von X nach Y

HandhabungstechnikTransfer von X nach Y

Schienenweg gibt Richtung vor

Das ist eine schon fast legendäre Aufgabe in der Handhabungstechnik, nämlich die Arbeitsgegenstände getaktet oder asynchron vom Platz X zum nächsten Arbeitsplatz zu bewegen, ohne dass ihre Orientierung dabei verloren geht.

…mehr
Montage- und Prüftechnik: „Einfach rüberschicken“

Montage- und Prüftechnik„Einfach rüberschicken“

Mechanische Komponenten für Montageautomation
Sinkende Stückzahlen bei steigenden Varianten in der Montage bei zunehmend straffem Kostenrahmen setzen ein zuverlässiges Beschaffungsmanagement voraus. Misumi steht für eine unkomplizierte und kostengünstige Zulieferung mechanischer Komponenten.
…mehr
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Neue Stellenanzeigen

Anzeige