Mobiles Monitoring

Na, wie läuft die Produktion?

Mobile Assistenzsysteme für die Produktion. Mobile Devices sind auch in der Produktion angekommen. Sie optimieren die Kosten- und Energie-Effizienz sowie die Flexibilität und Verfügbarkeit von Maschinen. Intech zeigt, wie clevere mobile Assistenzsysteme den Betrieb von heterogenen Produktionsanlagen optimal unterstützen.

Die mobilen Assistenzsysteme optimieren den Betrieb von heterogenen Produktionsanlagen. (Foto: in-tech)

Um Informationen zur Produktion zu erhalten, müssen Mitarbeiter häufig stationäre Bildschirme oder Papierlisten ablesen. Fehler und Aufgaben erkennt das Bedienpersonal in der Regel an Statuslampen. Dadurch überschaut der Mitarbeiter nur einen begrenzten Bereich, reagiert oft nicht unmittelbar auf Probleme und die Priorisierung der Aufgaben erfolgt auf Basis persönlicher Erfahrung. Die neue Lösung für das Produktions-Monitoring stellt kontextspezifische Informationen für unterschiedliche Rollen auf dem Shopfloor bereit und unterstützt auch die Ermittlung von Abweichungen und die Behebung der Ursachen.

Aktives Aufgabenmanagement auf Smartphone und Smartwatch
Wie kann der Bediener aktiv informiert und besser unterstützen werden? Durch Identifikation des Maschinenbedieners werden persönliche Präferenzen, seine Benutzerrolle und der Zuständigkeitsbereich automatisch geladen und die persönliche Aufgabenliste auf Smartphone und Smartwatch angezeigt. Die Priorisierung der Aufgaben und die Alarmierung des Bedieners bei Stillständen erfolgt dynamisch in Echtzeit. Der Mitarbeiter wird umgehend über neue Aufgaben informiert und durch kontextspezifische Anleitung bei der effizienten Lösung unterstützt. Wenn es neue und dringende Aufgaben gibt, meldet sich das Smartphone oder die Smartwatch.

Anzeige

Früherkennung von Abweichungen durch mobiles Monitoring
Der Schlüssel ist, dass Produktionsleiter und Linienverantwortliche unterwegs jederzeit auf dem Smartphone sehen, wie die Produktion läuft. Abweichungen aller wichtigen KPIs sind auf einen Blick zu erkennen – für die gesamte Produktion, einzelne Linien und Maschinen. Die Auswahl der wichtigen KPIs ist dabei anwendungsspezifisch. Sobald ein manueller Eingriff erforderlich ist, weil KPIs sich aus dem Sollbereich bewegen, wird der Verantwortliche aktiv benachrichtigt und bei der Ermittlung und Behebung der Ursachen unterstützt. Wenn das Smartphone sich nicht meldet, ist alles in Ordnung.

Durchgängige Lösungen für heterogene Anlagen
Intech entwickelt anwendungsspezifische Assistenzsysteme als Add-On-Lösung für Produktionssysteme. Die Anbindung heterogener Anlagen mit Maschinen unterschiedlicher Hersteller erfolgt über öffentliche Schnittstellen der Produktionsmaschinen, zum Beispiel OPC UA, MTConnect, APIs zur SPS-Steuerung oder proprietäre, etwa Rest-Schnittstellen oder durch Erweiterung der Schnittstellen in Kooperation mit den Maschinenherstellern. Die vorhandenen App-Bibliotheken sind plattformunabhängig realisiert und können für spezifische Anwendungen flexibel weiterentwickelt werden. Die Server-Bibliotheken können sowohl auf allen gängigen Cloud-Plattformen also auch auf eigenen Servern in der Produktionsanlage – also „on premises“ betrieben werden. Die Kommunikation zwischen Server und Smart Device ist über WLAN-Verschlüsselung, TLS (https), Zertifikate und Autorisierung am Server abgesichert. Daten werden verschlüsselt auf dem Smart Device abgelegt.

Dr. Klaus Wiltschi/Dr. Michael Sturm, Intech/pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Telematik-App

Nur der Richtige fährt mit

Trailer einfach, schnell und fehlerfrei an das richtige Fahrzeug koppeln – die Telematik-App Smartlink-Trailer soll das möglich machen. Die Neuentwicklung von Couplink sorgt für eine intelligente und smarte Trailererkennung.

mehr...
Anzeige

Handhabungstechnik

Hebehilfe mit Köpfchen

Um schwere Lasten effizienter zu bewegen, hat Scaglia Indeva die Hilfsvorrichtung Liftronic weiterentwickelt. Der Liftronic Easy-6 lässt sich intuitiv bedienen, bietet Flexibilität durch eine modulare Bauweise und ist dank der robuster Steuereinheit...

mehr...
Anzeige

Highlight der Woche

Produktionsanlagen effizient und kostenoptimiert automatisieren
Hirata bietet sowohl schlüsselfertige Komplettanlagen als auch die Teilautomatisierung einzelner Produktionsschritte: Palettieren, Montieren, Messen/Prüfen, Kleben/Vergießen, Lasermarkieren usw. Dadurch können unterschiedlichste Aufgabenstellungen sowohl technisch als auch wirtschaftlich optimal gelöst werden. 

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

FMB 2018: Innovationen für Maschinenbau und Produktion
Vom 7. bis 9. November 2018
finden Sie auf der 14. FMB – Zuliefermesse Maschinenbau in Bad Salzuflen die neusten Technologien, Produktinnovationen und Automatisierungslösungen in den zentralen Bereichen Konstruktion, Fertigung und Montage. Hier treffen Sie Branchenpartner und Entscheider mitten im Spitzencluster für intelligente technische Systeme.

Zum Highlight der Woche...

Baumüller auf der Motek

Anlagen intelligent vernetzen

Automatisierung und Antriebstechnik für Prozessautomatisierung und Handling präsentiert Baumüller auf der Motek. Am Gemeinschaftsstand des Cluster Mechatronik & Automation zeigen die Experten komplette Automatisierungssysteme, Lösungen für...

mehr...