Mobiles Monitoring

Na, wie läuft die Produktion?

Mobile Assistenzsysteme für die Produktion. Mobile Devices sind auch in der Produktion angekommen. Sie optimieren die Kosten- und Energie-Effizienz sowie die Flexibilität und Verfügbarkeit von Maschinen. Intech zeigt, wie clevere mobile Assistenzsysteme den Betrieb von heterogenen Produktionsanlagen optimal unterstützen.

Die mobilen Assistenzsysteme optimieren den Betrieb von heterogenen Produktionsanlagen. (Foto: in-tech)

Um Informationen zur Produktion zu erhalten, müssen Mitarbeiter häufig stationäre Bildschirme oder Papierlisten ablesen. Fehler und Aufgaben erkennt das Bedienpersonal in der Regel an Statuslampen. Dadurch überschaut der Mitarbeiter nur einen begrenzten Bereich, reagiert oft nicht unmittelbar auf Probleme und die Priorisierung der Aufgaben erfolgt auf Basis persönlicher Erfahrung. Die neue Lösung für das Produktions-Monitoring stellt kontextspezifische Informationen für unterschiedliche Rollen auf dem Shopfloor bereit und unterstützt auch die Ermittlung von Abweichungen und die Behebung der Ursachen.

Aktives Aufgabenmanagement auf Smartphone und Smartwatch
Wie kann der Bediener aktiv informiert und besser unterstützen werden? Durch Identifikation des Maschinenbedieners werden persönliche Präferenzen, seine Benutzerrolle und der Zuständigkeitsbereich automatisch geladen und die persönliche Aufgabenliste auf Smartphone und Smartwatch angezeigt. Die Priorisierung der Aufgaben und die Alarmierung des Bedieners bei Stillständen erfolgt dynamisch in Echtzeit. Der Mitarbeiter wird umgehend über neue Aufgaben informiert und durch kontextspezifische Anleitung bei der effizienten Lösung unterstützt. Wenn es neue und dringende Aufgaben gibt, meldet sich das Smartphone oder die Smartwatch.

Anzeige

Früherkennung von Abweichungen durch mobiles Monitoring
Der Schlüssel ist, dass Produktionsleiter und Linienverantwortliche unterwegs jederzeit auf dem Smartphone sehen, wie die Produktion läuft. Abweichungen aller wichtigen KPIs sind auf einen Blick zu erkennen – für die gesamte Produktion, einzelne Linien und Maschinen. Die Auswahl der wichtigen KPIs ist dabei anwendungsspezifisch. Sobald ein manueller Eingriff erforderlich ist, weil KPIs sich aus dem Sollbereich bewegen, wird der Verantwortliche aktiv benachrichtigt und bei der Ermittlung und Behebung der Ursachen unterstützt. Wenn das Smartphone sich nicht meldet, ist alles in Ordnung.

Durchgängige Lösungen für heterogene Anlagen
Intech entwickelt anwendungsspezifische Assistenzsysteme als Add-On-Lösung für Produktionssysteme. Die Anbindung heterogener Anlagen mit Maschinen unterschiedlicher Hersteller erfolgt über öffentliche Schnittstellen der Produktionsmaschinen, zum Beispiel OPC UA, MTConnect, APIs zur SPS-Steuerung oder proprietäre, etwa Rest-Schnittstellen oder durch Erweiterung der Schnittstellen in Kooperation mit den Maschinenherstellern. Die vorhandenen App-Bibliotheken sind plattformunabhängig realisiert und können für spezifische Anwendungen flexibel weiterentwickelt werden. Die Server-Bibliotheken können sowohl auf allen gängigen Cloud-Plattformen also auch auf eigenen Servern in der Produktionsanlage – also „on premises“ betrieben werden. Die Kommunikation zwischen Server und Smart Device ist über WLAN-Verschlüsselung, TLS (https), Zertifikate und Autorisierung am Server abgesichert. Daten werden verschlüsselt auf dem Smart Device abgelegt.

Dr. Klaus Wiltschi/Dr. Michael Sturm, Intech/pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Automatisierung

HMS übernimmt Beck IPC

HMS Industrial Networks hat sämtliche Anteile der deutschen Firma Beck IPC erworben. Beck IPC ist ein Anbieter von Technologien und Lösungen für Embedded Control und industrielle M2M-Kommunikation, einschließlich Lösungen für das Industrial Internet...

mehr...

Soldersmart

Löten am Tisch

Der Soldersmart ist ein multifunktioneller Tischlötroboter von Elmotec, der sich für den Zwei- bis Drei-Schichtbetrieb eignet. Das Fertigungsverfahren ist prozessüberwacht, wird dokumentiert und kann rückverfolgt werden.

mehr...