Gesundheitsschutz

Mobile Hygiene für Betriebe und Baustellen

Um Mitarbeiter in Betrieben, Schulen, Behörden und Baustellen zu schützen hat der Betriebseinrichter Bedrunka+Hirth Produktlösungen im Bereich Gesundheitsschutz geschaffen: Hygieneständer, mobile und stationäre Werkbänke oder Bestückungswagen ausgestattet mit Desinfektionsmittel- und Handtuchspender.

Um Mitarbeiter in Betrieben, Schulen, Behörden und Baustellen zu schützen hat Bedrunka+Hirth die Health Protection Line entwickelt. © Bedrunka+Hirth

Um Erkrankungsrisiken und Gesundheitsgefahren in Betrieben, Schulen und öffentlichen Einrichtungen zu vermeiden wird es unumgänglich sein flexible Hygienemaßnahmen einzurichten. In Bezug auf die Schutzvorkehrungen sind die Mitarbeiter zu unterweisen um die Ansteckungsrisiken zu minimieren. Sie sind zum regelmäßigen Hände waschen angehalten. Die Produktserie Health Protection Line lässt sich in Unternehmen individuell einsetzen. Die Beschäftigten müssen vor und während der Aufnahme ihrer Tätigkeit am Arbeitsplatz für eine entsprechende Handhygiene Sorge tragen. Durch den Einsatz der mobilen Werkbank mit integriertem Waschbecken direkt in der Nähe des Arbeitsplatzes werden lange Wege und Ansammlungen in Waschräumen verhindert, somit bleibt die Produktivität der Mitarbeiter erhalten. Auffällige und informative Plakate an den Hygiene-Stationen weisen die Anwender an.

Die Lösungen sind im Baukastensystem konzipiert und können individuell nach den jeweiligen Anforderungsprofilen konfiguriert werden. Die Produkte der Serie Kastenwerkbank und Kubik sind jeweils mit einer Aussparung in der Arbeitsplatte für Abfälle versehen. Optional kann eine Edelstahl-Abdeckplatte verbaut werden. Zusätzlich können die Produkte mit individuellem Zubehör wie Seife, Desinfektionsmittel, Papierhandtücher und Müllbehälter bestückt werden. Ablagefächer und Ablageboxen ermöglichen die Aufbewahrung von Mundschutz und Handschuhen. Der Vertrieb der Hygiene-Produkte erfolgt gemeinsam mit der in Donaueschingen ansässigen Firma Wencker. Das Unternehmen hat sich auf innovative Konzepte für zeitgemäße Hygiene im gewerblichen Einsatz spezialisiert.

Anzeige
Mobiler Hygieneständer. © Bedrunka+Hirth

Gesichtsschilder für den gewerblichen Einsatz zum effektiven Schutz vor Krankheitserregern sowie ein hygienischer Türklinkenaufsatz, welcher ein Öffnen und Schließen der Tür ohne Berührung der Klinke mit der Handinnenfläche und unter Zuhilfenahme des Unterarms oder Ellenbogen ermöglicht, sind ebenfalls Teil der Produktlinie. Auf Wunsch können alle Produkte antimikrobiell pulverbeschichtet werden. Diese Beschichtung vernichtet den Aufbau und die Reaktivität schädlicher Mikroben und ist dauerhaft antibakteriell. Die Wirkung bleibt über viele Jahre erhalten. Die von den Sterionen permanent gebildeten Ionen sind für Bakterien von vernichtender Wirkung, für den Menschen hingegen ungefährlich und beseitigen rund fünf Millionen Keime pro Stunde.

Mobile Werkbank mit integriertem Waschbecken und Desinfektionsmöglichkeiten. © Bedrunka+Hirth

„Besonders wichtig war es für uns Produkte zu entwickeln, deren Einsatzbereiche vielfältig sind. So ist es möglich die Produkte nach der Corona-Zeit in verschiedenen Bereichen zu nutzen. Die Hygiene-Lösungen sind individuell bestückbar und können beispielsweise als Transport- oder Bereitstellwagen, als mobiler Arbeitsplatz oder zur Aufnahme von Werkzeug genutzt werden“, so Geschäftsführer Ludwig Kellner. as

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Ergonomischer Arbeitsplatz

Alles in Reichweite

Der Avero Kitting Arbeitsplatz eignet sich für das Gruppieren und Verpacken von Montage- oder Kleinteilesets, bei der Vorbereitung von Montagesätzen sowie beim Vereinzeln von Großgebinden in Kleinteilekisten.

mehr...