Transportable Lösung für Qualitätssicherung in der Schraubmontage

Das Werkzeug bleibt da!

Eine kompakte Messbank ist das Rückgrat der Lösung, mit der SMC Pneumatik Austria die Montagewerkzeuge und Messmittel lückenlos überwacht und verwaltet. Statt einer externen Wartung kann SMC Austria diese Aufgabe jetzt selbst mit einem Delta Cart von Desoutter erledigen.

Das Delta Cart überprüft alle anfallenden Messwerte in einem Soll-Ist-Vergleich. Es ist mit bis zu vier integrierten statischen Messwertgebern ausgestattet und ermöglicht auch die Überprüfung von Impulsschraubern. (Foto: Desoutter)

Die regelmäßige Überprüfung von Montagewerkzeugen setzt eine flexibel nutzbare Messtechnik voraus, die direkt in der Produktion eingesetzt werden kann. SMC Pneumatik Austria, die rund 70 Montagewerkzeuge und Messmittel regelmäßig überprüfen muss, entschied sich für ein ganzheitliches Konzept von Desoutter – es ist in einem eher unspektakulären roten, nur 51 Zentimeter breiten Werkstattwagen untergebracht; allein das Touchscreen-Display fällt auf. Hier sind statische Messwertgeber integriert, die einen großen Drehmomentbereich von 0,2 bis 1.000 Newtonmeter abdecken können. Das Kalibrieren mit dem Delta Cart dauert nicht länger als früher das Einpacken des Werkzeugs zum Versand an den Hersteller, resümiert SMC. Sobald das Werkzeugmanagementsystem von Desoutter die Fälligkeit zur Überprüfung eines fest installierten Werkzeugs anzeigt, fährt einer der Qualitätsprüfer mit dem Delta Cart direkt an den Einsatzort und kalibriert den Schrauber oder Messschlüssel unter echten Produktionsbedingungen.

Bei Werkzeugen und Messmitteln, die einen fixen Drehmomentwert haben, genügt eine einfache Prüfung dieses Werts. Anders sieht es bei den verstellbaren Werkzeugen aus – hier sind drei Messreihen erforderlich, jeweils eine im unteren, im mittleren und oberen Drehmomentbereich, jeweils mit 25 Messungen. Diese 75 Werte seien für das Delta Cart keine Herausforderung, wird betont. Der Anwender kann herstellerunabhängig alle elektrischen und pneumatischen Montagewerkzeuge samt Impulsschrauber sowie Mess- und Prüfmittel selbst überprüfen. Da die Werkzeuge im Haus bleiben und praktisch sofort wieder einsetzbar sind, spart SMC Zeit – und hat die Gewissheit, dass auch wirklich alles stimmt, denn die Überprüfung erfolgt durch eigene Leute.

Anzeige

Werkzeuginformationen sind jederzeit abrufbar

Zwei Desoutter-Trainer haben fünf SMC-Mitarbeiter - zwei aus dem Qualitätssicherungswesen (QS) und drei aus der Produktion - in Theorie und Praxis gründlich geschult. Die QS-Mannschaft geht inzwischen so versiert mit der Delta-Cart-Lösung um, dass sie längst alle Mess- und Prüfmittel in die Datenbanken eingepflegt hat. Jetzt ist es nur noch eine Frage des jeweiligen Intervalls, wann die SMC-Qualitätsprüfer den nächsten automatischen Auftrag zur Überprüfung oder Kalibrierung ihrer Werkzeuge und Messmittel bekommen werden. Mit dem Delta Cart können die Produktionsmittel fähig gehalten werden - diese Fähigkeit ist durch eine beispielhafte Visualisierung nachweisbar, betont der Anwender. Das ausgefeilte Datenmanagement mache alle Werkzeuginformationen auf Knopfdruck abrufbar.

Das Delta Cart verknüpft bei SMC zwei Datenbanken – Anwendungsliste und Werkzeugliste – zu den Werkzeugen und ihren zugeordneten Schraubfällen. Es checkt alle anfallenden Messwerte in einem Soll-Ist-Vergleich sowie einer gegebenenfalls notwendigen Justage. Stimmen die Soll-Ist-Werte, nimmt der Anwender 25 Messungen in einer Reihe vor; die Ergebnisse dieser Messreihe sind der „Fähigkeitsindex“. Diesen und die dazugehörigen Schraubkurven lassen sich auf dem hochauflösenden 10,4-Zoll-Touchscreen ablesen, und über die USB-Schnittstelle der wendigen Messbank lassen sich alle Werte und Daten auslesen und auf PCs oder in Netzwerken zum Langzeitnachweis – über die gesamte Lebensdauer eines Montagewerkzeugs hinweg – abspeichern.

pb

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Shadowboards

Fehlt hier was?

Die Lean-Manufacturing-Experten von Neolog präsentieren flexible Rohrklemmsysteme der beiden Durchmesser 28 und 28,6 Millimeter. Neben diesen Systemen  bietet das Unternehmen erstmals auch Shadowboards an.

mehr...
Anzeige
Anzeige

Highlight der Woche

Trays oder KLTs direkt vom Bodenroller palettieren

Das Palettiersystem der SAST-Serie von Hirata ist besonders kompakt und benötigt nur eine geringe Standfläche. Es palettiert und depalettiert Trays oder KLTs direkt von handelsüblichen Bodenrollern.

Zum Highlight der Woche...
Anzeige

Highlight der Woche

Läger optimal planen
Die Planung staplerbedienter Palettenläger stellt eine große Herausforderung dar, gilt es doch, den Zielkonflikt aus Lagergröße bzw. Stellplatzanzahl, Umschlagleistung und Investitionsaufwand bestmöglich aufzulösen. Das Kompetenzzentrum Fabrikplanung der Hinterschwepfinger Gruppe unterstützt mittelständische Unternehmen bei der idealen Auslegung von staplerbedienten Lägern und Logistikzentren.

Zum Highlight der Woche...