Montagelinie

Magnetische Produktion

IPTE hat das MMS (Magnetic Motion System) für sehr schnelle Produktionslinien auf den Markt gebracht. Damit kann die Zykluszeit des Werkstückträger-Wechsels weniger als 0,5 Sekunden betragen.

Das MMS ist ein Montage-System für schnelle Produktionsprozesse. © IPTE

Dies ist von Vorteil bei der Produktion kleiner Produkte mit Taktzeiten von zwei bis vier Sekunden, wie kleine Elektromotoren, Schaltelemente oder Komponenten für die Automobilindustrie. Die Montage-Linie hat ein direktes Antriebssystem über eine Endlos-Spindel mit Magnet-Antrieb, das die Instandhaltungskosten minimiert. Ein Schneckengetriebe sorgt für die korrekte Positionierung der Palletten und ermöglicht die Kombination von zwei Bewegungsrichtungen im Bearbeitungsbereich. Die Linie ist außerdem in verschiedene Segmente aufgeteilt, die unabhängig voneinander arbeiten (verkettete Systeme bewegen alle Werkstück-Palletten gleichzeitig). Die Konzeption des MMS erlaubt die einfache und flexible Integration von Produktions-Prozessen wie Pick & Place, Schrauben, Einfügen, Schweißen, Pressen und automatische Funktionstests. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Montagetechnik

Verschraubung für Industrie-4.0

Der Drehmomentspezialist Stahlwille und der Systemanbieter Brütsch/Rüegger Tools haben mit der IIoT-Plattform Jellix eine Lösung zur Vernetzung von Drehmomentwerkzeug mit mobilen oder stationären Endgeräten entwickelt.

mehr...

Schraubtechnik

Passend angezogen

Verschrauben in der Montagetechnik. Eine der wichtigsten Aufgaben in der Montage mit Unterstützung von Schraubtechnik besteht im Aufbringen einer nötigen Vorspannkraft. Deprag hat hier das adaptive Anzugsverfahren Clamp Force Control entwickelt.  

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Montage-Assistent

20 Prozent produktiver mit Klaus

Die Digitalisierung ist für die manuelle Fertigung schwierig zu meistern. Besonders in den Bereichen, wo individuelle Produktion und kleine Kenngrößen gefragt sind, ist eine Automatisierung wirtschaftlich oft nicht realisierbar. Hier kann der...

mehr...