Arbeitsplatzbeleuchtung

Leuchte spart 50 Prozent Betriebskosten

Für die Beleuchtung von Feuchträumen hat Regiolux die LED-Leuchte Pirola neu im Programm. Die robuste Konstruktion hat Schutzart IP65 für einen sicheren Betrieb und eignet sich auch für die Vernetzung im IoT.

Für die Beleuchtung von Feuchträumen hat Regiolux die LED-Leuchte Pirola im Programm. © Regiolux

Die Feuchtraumleuchte ist laut Hersteller schnell montiert und bietet intelligente Sensortechnik – die auch nachträglich installiert werden kann – zur präsenz- und tageslichtabhängigen Schaltung für eine sparsame sowie bedarfsgerechte Beleuchtung.

Mit einer Effizienz von bis zu 150 lm/W sind Einsparungen bei den Betriebskosten von mehr als 50 Prozent möglich. Optimales Thermomanagement für die LED-Module und ein leistungsfähiger Diffusor sorgen für eine lange Lebensdauer und gute Lichtverhältnisse. Kompakt im Format und abgedichtet gegen Staub und Spritzwasser eignet sich die Leuchte für Räume mit erhöhten Schutzanforderungen in Industrie, Gastronomie und Verwaltung wie Sanitärbereiche, Großküchen, Kühlräume, Lager, Produktion, Parkhäuser oder Werkstätten. Hinzu kommt eine hohe Stoßfestigkeit von IK08. Die Leuchte ist als Wand- und Decken-Anbauleuchte sowie für die Pendel- und Tragschienen-Montage einsetzbar. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Arbeitsplätze

Schrank mit Gesichtserkennung

Biometrische Daten zur Verifikation haben sich bereits in Bereichen wie Smartphones und Tablets sowie bei der Zutrittskontrolle bewährt. Hahn+Kolb setzt auf das gleiche System bei der Sicherheit von Schranksystemen.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige