Laserbearbeitungsmaschine LS 108P

Löst individuelle Aufgaben

Speziell für den Musterbau bietet Sitec flexible CNC-Laserbearbeitungsmaschinen der Baureihe LS an. Dazu wird die Basismaschine mit unterschiedlichen prozess- und steuerungsspezifischen Ausstattungen und Einzeloptionen individualisiert. Besonders die in Portalbauweise entwickelte LS 108P lässt durch die nutzbaren Verfahrwege von 1.000 mal 800 mal 400 Millimeter weitere Features zu. Durch die Kombination von zum Beispiel neun interpolierenden Achsen samt zwei schwenkbarer Laserbearbeitungsköpfe sowie einem Festkörperlaser mit sechs Faserausgängen wird die Realisierung unterschiedlichster Aufgabenstellungen möglich. Das einfache Wechseln zwischen zum Beispiel unterschiedlichen Faserdurchmessern erhöht zudem die Flexibilität während der Applikationsentwicklung. Gleichzeitig ermöglicht die Konfiguration der so integrierten Laserköpfe eine synchrone Bearbeitung zum verzugsarmen Laserschweißen. Eine Integration von qualitätssichernden Systemen, etwa ein Schweißüberwachungssystem, ermöglicht die Nutzung der LS 108P auch bei der Serienfertigung. pb

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige
Anzeige

Schraubstrategie

Kunststoff fügen

Die Kunststoffdirektverschraubung hat sich im Bereich der mechanischen Verbindungstechnik bewährt und wird seit mehr als 30 Jahren erfolgreich eingesetzt. Verschraubungen in Kunststoff bekommen Anwender mit dem Koala-Verfahren von Desoutter in den...

mehr...

Produktion

Bearbeitung auf engem Raum

Bei den Bearbeitungszentren der Forte-65-Baureihe von Hedelius handelt es sich um Drei-Achs-Bearbeitungszentren mit großen Verfahrwegen bei kompakter Bauweise. Die Maschinen eignen sich durch Stabilität und Leistung für den Werkzeug- und Formenbau...

mehr...