zurück zur Themenseite

Artikel und Hintergründe zum Thema

Lean Production Systembaukasten

Leichte Ladungsträger mechanisch transportieren

Mit der Drehlagereinheit D30-28,5 M8, dem Rollensatz 8 D30-30 und drei verschiedenen Federzügen mit Kunstfaserseilen erweitert Item sein Angebot für die Konstruktion einfacher, mechanischer Automatisierungslösungen.

Erweiterung des Lean-Production-Systembaukastens: Die kugelgelagerten Bauteile Drehlagereinheit D30-28,5 M8 und Rollensatz 8 D30-30 sowie die Federzüge mit Kunstfaserseil sind für den Transport leichter Lasten ausgelegt. (Bild: Item)

Die Schwerkraft spielt eine entscheidende Rolle in der mechanischen Einfachautomatisierung – auch unter den Begriffen Low Cost Automation oder Karakuri bekannt. Leichte Kleinladungsträger (KLT) sind aus diesem Grund wesentlich schwieriger zu transportieren als schwere Lasten, da diese allein durch ihr Gewicht mechanische Prozesse oft schon von selbst in Gang setzen. Mit der Erweiterung des Lean-Production-Systembaukastens will Item eine Lösung dafür schaffen: Die kugelgelagerten Bauteile Drehlagereinheit D30-28,5 M8 und Rollensatz 8 D30-30 sowie die Federzüge mit Kunstfaserseil sind für den Transport leichter Lasten ausgelegt. Innerhalb von Low-Cost-Automation-Anwendungen tragen diese neuen Bauteile außerdem zu einer verbesserten Ergonomie an Arbeitsplätzen und in mechanischen Prozessen bei.

Der kompakte Drehlagersatz D30-28,5 M8 ermöglicht Low-Cost-Automation-Anwendungen auch mit leichtem Transportgut. (Bild: Item)

Drehungen leichtgemacht

Mit dem kompakten Drehlagersatz D30-28,5 M8 seien Low-Cost-Automation-Anwendungen auch mit leichtem Transportgut einfach möglich, verspricht das Unternehmen: Das Element lässt sich einfach in den bestehenden Verbinder D30 einstecken. Das Ergebnis der langlebigen, kugelgelagerten Rollen und der Kombination von Fest- und Loslager ist eine besonders leichtgängige Lagerung. Damit eignet sich der Bausatz beispielsweise für Klappenkonstruktionen. Wird ein KLT oder ein Werkstückträger auf der Klappe platziert, klappt diese durch das Gewicht nach unten und befördert die Box weiter. Die Ausführung als Doppel-Drehlagereinheit D30-28,5 ermöglicht Drehbewegungen mit Profilen, die nur an einer Seite befestigt werden müssen, eignet sich also zum Beispiel für den Transport von Teilen mit geringem Gewicht auf engem Raum. Durch ihre Ausstattung mit zwei Kugellagern hält die Doppel-Drehlagereinheit aber auch höheren Belastungen stand. Der neue Bausatz habe eine lange Lebensdauer, einen geringen Verschleiß und einen besonders leisen Lauf. 

Anzeige
Der Bausatz für den Rollensatz 8 D30-30 besteht aus der Rolle D30/D6-16 und der Distanzbuchse D17/D6-12. Er bewegt Schlitten, Seile oder Gegengewichte reibungsarm entlang eines Profilrahmens. (Bild: Item)

Auf Rollen ans Ziel

Schlitten, Seile oder Gegengewichte bewege der Rollensatz 8 D30-30 zuverlässig, präzise und reibungsarm entlang eines Profilrahmens. Der Bausatz besteht aus der Rolle D30/D6-16 und der Distanzbuchse D17/D6-12. Die doppelt kugelgelagerten Rollen D30/D6-16 laufen leise und sind verschleißarm. Für die beweglichen Komponenten zum Beispiel in Karakuri-Anwendungen wird kein zusätzliches Führungsprofil am Rahmen benötigt. Als Basis dient das (Profil-) Rohr D30. Die Schlitten zur Beförderung der Lasten lassen sich einfach aus Profilrohren 8 D30 konstruieren. Die Distanzhülsen sorgen für den richtigen Abstand zwischen den statischen Profilen und dem Laufwagen.

Federzüge mit Kunstfaserseilen

Item bietet seine Federzüge mit Kunstfaserseil in drei Ausführungen an: mit einem Rückholgewicht von jeweils ein bis zwei Kilogramm, zwei bis drei Kilogramm oder zehn bis 14 Kilogramm. (Bild: Item)

Eine Arbeitserleichterung für verschiedene Anwendungen bieten auch die neuen Federzüge mit Kunstfaserseilen. Die Kunstfaserseile sind sehr flexibel und lassen sich bei Bedarf auch einfach um kleine Rollen herumführen, ohne dass Verschleißerscheinungen auftreten. Bislang kamen dafür Stahlseile zum Einsatz, die bei zu hoher Belastung jedoch aufspleißen und reißen. Item bietet die Federzüge mit Kunstfaserseil in drei Ausführungen an: mit einem Rückholgewicht von jeweils ein bis zwei Kilogramm, zwei bis drei Kilogramm oder zehn bis 14 Kilogramm. as

Anzeige
zurück zur Themenseite

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Arbeitsplatzsysteme

Mit dem Arbeitsplatz unterwegs

Der mobile Arbeitsplatz Max 300 von Bartels besteht aus einem Grundgestell mit Tischplatte, einem Auszug sowie Ablage und einem Batteriefach. Zwei Ablageflächen bieten Platz für Dokumente, Handhelds oder andere Arbeitsmaterialien.

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Wearables

Handschuh reduziert Fehler

Proglove, Spezialist für Industrie-Wearables, hat seine neuen Handschuhscanner vorgestellt. Die intelligenten Barcodescanner der Münchner kommen bereits bei Industrieunternehmen wie Kuka, Bosch, Festo oder ThyssenKrupp zum Einsatz – und zwar überall...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Möbelsystem

Der Connector macht´s

Das Arbeitsplatz- und Möbelsystem Elneos Connect von Erfi (Ernst Fischer) basiert auf einem L-Basisprofil aus Aluminium, das weitere Profile für unterschiedliche Anwendungen aufnehmen kann und dadurch den Arbeitsplatz flexibel macht.

mehr...

Montagetechnik

Smarte Teamarbeit

Mit Modulen von Suspa lassen sich diverse Variationen an Sitz-Steh-Arbeitsplätzen realisieren. Aus Baukastenkomponenten können je nach Platzbedarf und individueller Anforderung vier verschiedene Tischuntergestelle gebaut werden: Fix Frame, Vari...

mehr...