Hängefördersystem Skyfall

Verkettete Montageprozesse

Flurfreie Skyfall-Anlagen zur Verkettung von Montageprozessen sind vor allem in der Automobilindustrie gefragt. Auf der Motek ist daher eine Skyfall-Linie zu sehen, die die Pufferung, Sortierung und Sequenzierung von bis zu 30 Kilogramm schweren Automobilzulieferteilen aus Spritzguss demonstriert, gab das Unternehmen bekannt.

Fertigung von Instrumententafeln als Fallbeispiel: Das Skyfall-System lässt sich in vielen Montageprozessen einsetzen. (Bild: Ferag)

Das Hängefördersystem ermöglicht vielfältige Puffer- und Sortierfunktionen in der dritten Dimension, so dass sich Zulieferteile wie Stoßfänger, Seitenschweller, Radkastenverkleidungen, Türmodule oder Instrumententafeln jederzeit für die Just-in-Sequence-Weiterverarbeitung abrufen lassen. Die Skyfall-Anlagen lassen sich schnell realisieren sowie ohne großen Aufwand in bestehende Fertigungshallen integrieren. Da sie auf Gefällstrecken konsequent die Schwerkraft ausnutzen und somit ohne Antrieb auskommen, sind die Linien außerdem auch energieeffizient. as

Halle 7, Stand 7115

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Transportsystem

Shuttle im sanften Fall

Skyfall bekommt Zuwachs: Auf der Motek stellt Ferag eine neue Variante seiner flurfreien Technologie vor, die speziell zur Prozessverkettung in der Automobilindustrie ausgelegt ist.

mehr...
Anzeige

Digitaler Ladungsverstärker

Digitaler Durchbruch

Ein Durchbruch in der industriellen Messtechnik ist Kistler nach eigenen Angaben mit dem ersten digitalen Ladungsverstärker gelungen: Mit seiner Hilfe können Maschinen- und Anlagenbauer erstmals beliebige piezoelektrische Sensoren in ihre...

mehr...

Robotik

Die Robotik boomt weltweit

Treiber sind die Elektro und Elektronikindustrie sowie die Automobilbranche. Die Roboterindustrie ist weltweit auf dem Vormarsch. Laut VDMA stieg das Umsatzvolumen zuletzt auf einen neuen Rekord von 12,8 Milliarden Euro (2016).

mehr...