Kompakter Winkelschrauber

Flexibles Akkuwerkzeug für die Einhand-Montage

Desoutter bringt für die Montage kritischer Verschraubungen einen echten Einhand-Winkelschrauber auf den Markt. Der neue EABS kombiniert geringe Abmessungen mit Leistungsstärke und bietet damit auf engstem Raum ein Höchstmaß an Ergonomie und Produktivität. Der Akku-Winkelschrauber ist bis zu 36 Prozent kürzer als vergleichbare Werkzeuge. Schraubdaten werden in Echtzeit erfasst und dokumentiert.

Der neue Einhand-Winkelschrauber EABS kombiniert geringe Abmessungen mit Leistungsstärke. © Desoutter

Der extrem kompakte und leistungsstarke, batteriebetriebene Winkelschrauberträgt die Typenbezeichnung EABS. Die Werkzeuge wurden für die ergonomische Bedienung mit nur einer Hand konzipiert, bieten große Flexibilität und erreichen auch schwer zugängliche Schrauben. Mit einer Länge von nur etwa 30 Zentimeter und einem Gewicht von nur 1 Kilogramm erleichtert der messwertgebergestützte EABS viele Montageprozesse, erlaubt die Dokumentation der Schraubdaten und steigert so die Produktivität.

Leicht, schnell und leistungsstark
Insgesamt zehn Modelle mit Sechskant- oder Vierkant-Abtrieb decken Drehmomente zwischen 1,5 und 24 Newtonmetern bei Drehzahlen bis zu 1500 Umdrehungen pro Minute ab. Der EABS ist je nach Variante um 20 bis 36 Prozent kürzer als bisher marktgängige Winkelschrauber. Die Werkzeuge können sowohl mit 18-Volt- als auch mit 36-Volt-Akkus betrieben werden. Dabei müssen sich Anwender nicht mehr zwischen Arbeitsplatzergonomie und Produktivität entscheiden; denn beide Varianten haben die gleichen Kenndaten. Das heißt, die EABS-Schrauber erreichen auch bei Verwendung des leichteren 18-Volt-Akkus die volle Leistung. Durch die Möglichkeit, den Akku in zwei Positionen aufzustecken, findet der Anwender immer die für sich und die Applikation optimale Balance des Werkzeugs bei bestmöglicher Zugänglichkeit zur Schraubstelle. dsc

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Schraubstrategie

Kunststoff fügen

Die Kunststoffdirektverschraubung hat sich im Bereich der mechanischen Verbindungstechnik bewährt und wird seit mehr als 30 Jahren erfolgreich eingesetzt. Verschraubungen in Kunststoff bekommen Anwender mit dem Koala-Verfahren von Desoutter in den...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Montagelinie

Magnetische Produktion

IPTE hat das MMS (Magnetic Motion System) für sehr schnelle Produktionslinien auf den Markt gebracht. Damit kann die Zykluszeit des Werkstückträger-Wechsels weniger als 0,5 Sekunden betragen.

mehr...