Diese Seite empfehlen:
An (E-Mail Adresse des Empfängers)
Ihr Name (Optional)
Von (Ihre E-Mail Adresse)
Nachricht (Optional)
Datenschutz-Hinweis: Die Mailadressen werden von uns weder gespeichert noch an Dritte weitergegeben. Sie werden ausschließlich zu Übertragungszwecken verwendet.

Assistenzsystem

Fehlervermeidung in der Fließfertigung

Das Assistenzsystem Local Positioning System (LPS) von Sarissa wird in der Fließfertigung zur Qualitätssicherung erfolgreich eingesetzt. Mit dem System werden die Positionen von handgehaltenen Werkzeugen bei Verschraubungsprozessen erkannt, zum Beispiel bei der Unterbodenmontage für Fahrzeugböden.

© Sarissa

Die Technologie von Sarissa kann in komplexen Montagesituationen wie der Fließfertigung und der Überkopfverschraubung eingesetzt werden. Das System erkennt die Position von handgehaltenen Werkzeugen millimetergenau und stellt sicher, dass die Schrauben an der richtigen Stelle und in der korrekten Reihenfolge angezogen werden. Bestehend aus Sendern, die am Werkzeug befestigt sind, sowie einer oder mehreren Empfangseinheiten, observiert das LPS das Schrauber-Bit. Wird an bewegten Werkstücken gearbeitet, referenziert der Werkzeugsensor auf ein bewegtes Koordinatensystem und berechnet die Position. Zudem soll durch den Einsatz von mehreren Empfängern sichergestellt werden, dass die bewegten Werkstücke reibungslos von Empfänger zu Empfänger „weitergereicht“ werden. Eventuelle Fehler im Montageprozess sollen mit dem LPS bereits während der Wertschöpfung vermieden werden.

Einsetzbar ist das Sarissa LPS als flexibles Assistenzsystem oder als reiner 3D-Koordinatenlieferant. Es ist werkzeug- und herstellerunabhängig und kann auch für Greifprozesse eingesetzt werden, um die Positionen der Hände des Werkers zu erkennen. Sollte die Anwendung bereits eine Werkerführung haben, kommt nur der Koordinatensensor zum Einsatz, der mit der vorhandenen Werkerführung über die Schnittstellen kommuniziert. Er übergibt der übergeordneten Steuerung die Raumkoordinaten und somit den Ort des Werkzeuges oder der Hände des Werkers. as

Anzeige
Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Anzeige

Handgelenk-Transmitter

Transmitter gerelauncht

Der Handgelenk-Transmitter von Sarissa ist Bestandteil des ultraschallbasierten Assistenzsystems Local Positioning System (LPS). Im Rahmen von Industrie 4.0 werden Positionsdaten im Raum zur Qualitätssicherung in den Bereichen Montage,...

mehr...

Gesundes Arbeiten

Ergonomie-Coach mit Gütesiegel

Die Gestaltung von gesunden Arbeitsplätzen fördert die Wirtschaftlichkeit. Dreh- und Angelpunkt dabei ist die Ergonomie. Einige Spezialisten von Krieg Workflex wurden zu zertifizierten Ergonomie-Coaches ausgebildet, um besser zu beraten, wie...

mehr...
Anzeige
Anzeige

Arbeitsplatzgestaltung

Flexibilität ist die Devise

Industriearbeitsplätze. bb-net media hat rund 100 Meter an Arbeitsplätzen für die IT-Aufbereitung neu gestaltet. Eventuell erforderliche Anpassungen oder Umbauten lassen sich jetzt einfach durchführen. Ausbringungsmenge und Mitarbeiterzufriedenheit...

mehr...
Anzeige

Montageassistenz

Alles fehlerfrei

Assistenzsystem zur Positionserkennung. Sarissa hat einen kabellosen Werkzeugsender für sein Local Positioning System entwickelt. Neu ist auch die Verbindung des LPS mit einem Laserprojektor zur Visualisierung bei präzisen Griff- und...

mehr...
Anzeige
Anzeige
Anzeige

Montagelinien

1.400 Varianten, eine Linie

I4.0-Montagelinie. Mit einer Montagelinie von Bosch Rexroth fertigt SFB Hydraulikventile um 20 Prozent produktiver. Ein digitales Assistenzsystem begleitet die Werker durch den kompletten Montageprozess, reduziert Fehler und erhöht die Produktivität.

mehr...

Autosynchrone Werkerführung

Immer in Bewegung

In Stuttgart präsentiert iie unter ihrer Produktmarke "Computer Aided Works" die aktuellste Generation ihrer Autosynchronen Werkerführung. Sie führt die Mitarbeiter Schritt für Schritt prozesssicher durch die Montage. Komplexe Montagevorgänge werden...

mehr...